Veranstaltung: 111-Jahrfeier - 04.02.2019

"Ideensammlungs"-Workshop U30 im Februar bzw März 2019 geplant ...

Liebe Abteilungsleiterinnen, Liebe Abteilungsleiter,

Der Festausschuß für die 111-Jahrfeier vom 26. bis 28. Juni 2020 hat sich am 19.01.2019 zu einem „Ideensammlungs“-Workshop getroffen, auf dem bereits erste Ideen zusammengetragen wurden. Das Protokoll ist unter

http://www.tus-wettbergen.de/fileadmin/Dateien_Veranstaltungen/Dateien_Veranstaltung_111Jahrfeier/2019-01-19-ProtokollSitzung2.pdf

verfügbar (bzw. www.tus-wettbergen.de => Veranstaltungen => 111-Jahrfeier).

Leider waren an diesem Termin nur erfahrene – O50 – Personen anwesend und wir haben in diesem Rahmen festgestellt, das es erstrebenswert sei auch die Ideen der jüngeren Generationen in der TuS Wettbergen bei der gemeinschaftlichen 111-Jahrfeier verwirklicht zu sehen. Es war somit der Wunsch geboren, einen weiteren „Ideensammlungs“-Workshop für die Zielgruppe U30 durchzuführen !

Aus diesem Grund bitte Ich Euch um Hilfe bezüglich der Termingestaltung: An welchem Termin macht ein solcher Workshop mit einer max. Dauer von 2h Sinn, an dem nicht nur junge Erwachsene, sondern auch Jugendliche aus eurer Abteilung teilnehmen könnten ?

Ich könnte mir folgende Termine vorstellen ...

  • An einem Mittwoch von 17 bis 19 Uhr

  • An einem Freitag von 17 bis 19 Uhr

  • An einem Samstag von 10 bis 12 Uhr

Da Ihr Eure Mitglieder am Besten kennt, würde Ich mich über ein schnelles Feedback bis

Sonntag, den 17.02.19

an homepage@tus-wettbergen.de sehr freuen – Aufgrund Eures Feedback werde Ich dann einen weiteren „Ideensammlungs“-Workshop für die Zielgruppe U30 im Februar bzw. März 2019 organisieren und moderieren.

Vielen Dank für Eure Unterstützung der 111-Jahrfeier … ;-)

Verfasser: Uwe Liepelt

Dieses Schreiben als PDF-Datei.

Volleyball 1. Herren - 17.03.2019

Zurück in der Landesliga - 1. Herren sind Bezirksligameister 2019!

Nach einem fulminanten Heimspieltag steht nun endgültig fest: Die 1. Herren schaffen den sofortigen Wiederaufstieg in die Landesliga!

Im ersten Spiel zeigten die Herren aus Wettbergen gleich von Beginn an, warum Sie fast die ganze Saison über auf den ersten beiden Plätzen der Tabelle standen: Mit 3:0 (25:10, 25:14, 25:21) wurden die Gäste des VC Südheide Volley's klar geschlagen.

Dann stand das absolute Spitzenspiel der Liga an: Zu dem Zeitpunkt war Wettbergen mit 42 Punkten auf Platz eins, die Gäste des TuS Hermannsburg mit 41 Punkten knapp dahinter auf Platz zwei. Der Sieger, so viel war klar, würde als Bezirksligameister direkt in die Landesliga aufsteigen. Am letzten Spieltag wurde im letzten Spiel die Meisterschaft entschieden - der Spielplan trieb die Spannung auf die Spitze.

Das Hinspiel ging mit 3:1 an Hermannsburg, sodass die Wettbergener Herren auf die Revanche brannten - und sie sollten nicht enttäuscht werden: Mit eigenem Aufschlag in den ersten Satz startend, konnte sich schnell eine kleine Führung erarbeitet werden, welche zum Satzende auf deutliche 25:17 ausgebaut wurde.

Im zweiten Satz hatten sich die Gäste dann deutlich besser auf Wettbergen eingestellt und führten fast den gesamten Satz mit drei Punkten. Erst gegen Ende kamen die Wettberger Herren wieder stärker ins Spiel, verloren dennoch knapp mit 23:25.

Der dritte Satz gehörte dann wieder dem Heimteam. Mit starken Angriffen aus allen Lagen gegen einen gerade auf den Außenpositionen nicht immer soliden Block der Gäste hieß es am Ende 25:16.

Im vierten Satz schien auf beiden Seiten etwas die Luft raus zu sein. Bei den Heimherren ließ die Konzentration ein wenig nach und erste Ermüdungserscheinungen wurden sichtbar, während bei den Gästen aus Hermannsburg durch Spielerwechsel die Abstimmung im Team etwas nachließ. Der Siegeswille von Wettbergen sollte aber Oberhand gewinnen, sodass sich auch hier am Ende die Heimmannschaft mit 25:22 durchsetzen konnte.

Das Endergebnis: 3:1 (25:17, 23:25, 25:16, 25:22)

Vielen Dank an das Schiedsgericht aus Südheide und an die starke Truppe aus Hermannsburg für dieses tolle Spiel sowie natürlich an die tatkräftige Unterstützung durch die zahlreichen Zuschauer auf der Tribüne.

Es spielten: Finn, Florian, Joke, Jonas, Jonas, Markus und Simon

Gesamtverein - 15.03.2019

LSB-Workshop zum Thema "Virtuelle Sportarten"

Am 15.03.2019 haben sich Jörg, als Leiter des Sportbetriebs der TuS Wettbergen, und Uwe, als 2. Vorsitzender, auf den Weg gemacht, um an einem Workshop vom LandesSportBund Niedersachsen e.V. zum Thema "Virtuelle Sportarten" in Hannover teilzunehmen.

Es ging in erster Linie darum, sich einen Überblick über die Entwicklung des "eSports" in Deutschland zu verschaffen und Erfahrungsberichte von eSports-Vereinen einzuholen.

Trotz 5 stündigem Workshop gelang es kaum, dieses Thema vollständig zu erläutern, da die Positionen des Deutsche Olympisch Sport Bund (DOSB) - und damit auch der Landesportbünde - und des ESport Bund Deutschland (ESDB) erhebliche Unterschiede aufwiesen, die wohl erst in den nächsten Jahren eine Annäherung erfahren dürften.

Wir werden diese Entwicklung aus der Vereins-Perspektive (also von ganz unten) weiter verfolgen und stehen mit anderen Vereinen rund um Hannover - Insbesondere mit dem TSV Burgdorf e.V. - in Kontakt, um die Chancen und Risiken für unseren Sportverein begreifen und nutzen zu können. Es bleibt in dieser Hinsicht sicherlich spannend.

Am 18.03.2019 wird beim Sportkongress 2019 der Sportregion Hannover das "eSports"-Thema ebenfalls in einem 2 stündigen Forum behandelt, den Jörg und Uwe ebenfalls besuchen werden ... ;-)

Mannschaft des Jahres 2018
U50 Fussball Herren
Sportlerin des Jahres 2018
Charlotte Willam
Verabschiedung des 2. Vorsitzenden
Karl-Heinz Sonnenberg
Versammlungsteilnehmer 2018
Der neue geschäftsführende Vorstand

Mitgliederversammlung der TUS Wettbergen

 

Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am 12. März 2019 im Sportpark Wettbergen statt.

Der 1. Vorsitzende Wolfgang Neumann führte gemäß der fristgerecht veröffentlichen Tagesordnung durch die Veranstaltung. Im Bericht des Vorstandes lautete das Fazit: "Wir blicken auf ein relativ ruhiges Jahr zurück, geprägt von positiven wie auch negativen Aspekten insgesamt war es aber ein gutes Jahr für unsere TuS."

 

Erstmalig wurde eine "Mannschaft des Jahres" gekürt. Die Auszeichnung bekamen die U 50 Fussballherren.

Als "Sportlerin des Jahres" wurde die Leichtathletin Charlotte Willam für ihre Leistung in 2018 ausgezeichnet.

Herzlich verabschiedet wurde Karl-Heinz Sonnenberg für seine langjährige Tätigkeit als 2. Vorsitzender der TUS. Aus beruflichen Gründen steht Karl-Heinz für die anstehende Wahlperiode nicht mehr zur Verfügung.

Neuer 2. Vorsitzender ist Uwe Liepelt. In ihren Ämtern bestätigt wurde Jörg Münch als Leiter des Sportbetriebs und Friedhelm Kuhls als Gerätewart. Alle Positionen wurden einstimmig von den Mitgliedern gewählt.

Wolfgang Neumann dankt zum Abschluss den Kollegen des Vorstandes, allen Trainern,  Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern, den Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle,  dem erweiterten Vorstand sowie den TUS Mitgliedern und den vielen Helfern unserer vielfältigen  Veranstaltungen.

Die harmonisch abgelaufende Versammlung endete mit einer gemütlichen Runde bei Bier und Wein.

Der Jahresbericht des geschäftsführenden Vorstandes kann hier als .pdf gelesen werden.

SportlerIn des Jahres, Volleyball 1. Damen - 13.03.2019

Sportlerin des Jahres 2018 - 2. Platz: Adrianna bei den Grizzlys

Die Wahl der "SportlerIn des Jahres" wurde erstmalig für das Jahr 2018 durchgeführt und die Volleyball-Abteilung hatte in dieser Kategorie Adrianna Bozek, unser junges Volleyball-Talent bei den 1. Damen, nominiert: Mit dem 2. Platz wurde Adriannas sportliche Leistungen - als Anfängerin innerhalb von 9 Wochen zur Stammspielerin in der Bezirksklasse - auch von den anderen Abteilungen gewürdigt.

Adrianna durfte zusammen mit Ihrer Schwester, Ihren Eltern und Ihrem Trainer Uwe am 03. März 2019 ein ganz besonderes Volleyball-Punktspiel der 1. Bundesliga der Männer in Hildesheim erleben: Die TSV Grizzlys Giesen spielten als Aufsteiger gegen die SVG Lüneburg, die sich Ihrerseits seit Jahren als "Beste Volleyball-Mannschaft Niedersachsens" präsentierten ...

Adrianna und Ihre ebenfalls Volleyball-begeisterte Schwester Alicja durften jeden Winkel der Volksbank-Arena erkunden und Uwe hatte alle Mühe die vielen Fragen der Beiden rund um diesen Spieltag ausführlich zu beantworten: Nun wurde klar was ein Scout, ein Trainer und sein Co-Trainer alles leisten mussten, damit die eigene Volleyball-Mannschaft perfekt funktioniert und erfolgreich agieren kann.

Das spannende Punktspiel verloren die kämpfenden Grizzlys gegen die routiniert spielenden Lüneburger knapp mit 2:3, wobei es ausgewöhnlich viele lange Ballwechsel gab, die einmal mehr die großartige Abwehrarbeit beider Mannschaften belegte.

Im Anschluss haben Adrianna und Alicja sich von den meisten Grizzlys Autogramme "erjagt" und eine kurze Spielanalyse von Grizzlys-Mannschaftskapitän Hauke Wagner erfragt, um das erlebte Volleyballspiel noch besser verstehen zu können. Vielen Dank dafür an Alle Grizzly-Spieler, die sich viel Zeit für die Beiden genommen haben.

Der Abschluss dieses Tages bildete ein Rundgang durch den V.I.P.-Bereich der Volksbank-Arena, der von Vanessa (zuständig für das Marketing der Grizzlys) begleitet und ermöglicht wurde - Vielen Dank dafür, Vanessa!

Nach über 5 Stunden Volleyball wurden dann der Rückweg angetreten - Eine begeisterte Adrianna wird diesen Erlebnistag sicherlich in guter Erinnerung behalten ... ;-)

Die 96-Fußballschule kommt wieder zu uns in den Sportpark!

Nach fast genau einem Jahr kehrt die Hannover 96-Fußballschule am kommenden letzten März Wochenende zu unserer TuS Wettbergen zurück.

Vom 29.03. bis 31.03.2019 werden sich 75 fußballbegeisterte Kinder im Alter von 6-14 Jahren im Fußball-Wochenendcamp unseres Partnervereins Hannover 96 auf unserer TuS-Rasenanlage im Sportpark Wettbergen tummeln und an ihren fußballerischen Fertigkeiten feilen.

Durch qualifizierte Trainer, bestehend auch aus ehemaligen Fußballprofis sowie lizensierten Jugend- und Seniorentrainern, sollen die Kinder in der 96-Fußballschule nicht nur bestmöglich fußballerisch gefördert werden, sondern bekommen hier ebenso wichtige Aspekte wie Teamgeist, respektvollen Umgang und Fairplay vermittelt. Kleine Fußball-Kenner können zudem ihr geballtes Wissen in einem 96-Quiz unter Beweis stellen. Fußballerisch besonders talentierte und engagierte Kinder haben hier sogar die Möglichkeit, sich über die 96-Fußballschule für höhere Aufgaben bei Hannover 96 zu empfehlen.

Die Ausschreibung des 96-Wochenendcamps bei der TuS Wettbergen fand regen Zuspruch und war bereits seit Anfang Februar 2019 restlos ausgebucht. Momentan sind daher leider nur noch Nachrücker-Plätze im Angebot.

Die TuS Wettbergen freut sich darauf, wieder Gastgeber sein zu dürfen und hofft auf ein tolles Fußball Wochenende für alle unsere Gäste bei hoffentlich ähnlich herrlichem Wetter wie im letzten Jahr.

Wer sich mit Impressionen aus dem letzten Jahr auf das kommende WE-Camp einstimmen möchte, der kann auf der TUS Homepage unter „Aktuelles“ bereits einen kleinen Voreindruck gewinnen...

Mach mit- werd fit! Neues Rehasportangebot der TUS Wettbergen e.V.

Sport für Diabetes Betroffene ab Mai 2019 plant die TUS Wettbergen eine Diabetessportgruppe.

Dienstags von 15:00 bis 16:00 Uhr im Sportpark Wettbergen, Deveser Str. 32, 30457 Hannover

Dieses Rehasportangebot wendet sich an Diabetikerinnen und Diabetiker, die durch ein moderates Ausdauertraining und Funktionsgymnastik etwas für ihre Gesundheit, insbesondere die Verbesserung der Blutzuckerwerte und Gewichtsreduzierung tun möchten

Die Gruppe wird betreut von Dr. Araschmid und steht unter der Leitung von Eva Borchers-Hoffmann, die als Rehasportübungsleiterin über langjährige Erfahrung verfügt.

Mit einer Verordnung ist die Teilnahme kostenfrei, eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich! Nähere Informationen und Anmeldung bei Eva Borchers-Hoffmann Tel. 0511/434 08 05 oder 0171/6129635

Fussball - Spiele im April bis Anfang Mai

1.    Herren
So.  07.04.  15.30 Uhr  TSV Wennigsen – TuS
So.  14.04.  15.00 Uhr  TuS – SV Germania Grasdorf
Sa.  20.04.  16.00 Uhr  TV Jahn Leveste – TuS
So.  28.04.  12.30 Uhr  TSV Barsinghausen II – TuS

2.    Herren
So.  07.04.  15.00  Uhr  TuS – TSV Fortuna / S. II
Sa.  13.04.  16.00  Uhr  SV Kickers Vahenheide – TuS
So.  28.04.  15.00  Uhr  TuS – FC Stern Misburg II
So.  05.05.  15.00  Uhr  TSV Kirchrode – TuS

Senioren Ü/32
Fr. 05.04.  19.00 Uhr  FC Bennigsen – TuS
Fr. 26.04.  19.30 Uhr  TuS – SV Arnum
Sa. 04.05.  15.00 Uhr  FC Can Mozaik – TuS

Senioren Ü/40
Fr. 05.04.  19.10 Uhr  TuS – Hannover1896
So. 28.04.  11.00 Uhr  SG Ricklingen/ Saxonia – TuS
Fr.  03.05.  19.00 Uhr  TuS – Linden 07

Senioren Ü/50
Fr. 05.04.  18.00 Uhr  TuS – Polizei SV
Fr. 26.04.  20.00 Uhr  TuS – TSV Kaltenweide / Krähenwinkel
Fr. 03.05.  18.00 Uhr  SG Asel/ Harsum - TuS

Handball - Einmal noch kämpfen!

Die E-Jugend der TuS Wettbergen hat es in dieser Saison nicht leicht. Kadertechnisch sehr gut aufgestellt, mit Kindern, die sich in den vergangenen Jahren super entwickelt haben und tolle Fortschritte aufweisen können, und vor allem VIELEN Kindern, starteten wir in die Saison. Schon in der Hinrunde merkten wir, dass wir gegen die anderen Mannschaften wenig zu bieten hatten und verloren die einzelnen Spiele an den Turniertagen leider zum Teil sehr deutlich. Aber trotz Allem blieb der Wille im Team bestehen: Egal, wir kämpfen weiter!

Mit neuer Motivation, da neue Mannschaften auf uns warten würden, starteten wir in die Rückrunde. Der Dämpfer kam sehr schnell, denn die Teams waren alle ähnlich stark wie die in der Hinrunde, sodass die Kinder auf dem Spielfeld nicht immer das zeigen und umsetzen konnten, was sie eigentlich draufhaben. Der Kampfwille ist jedoch bei jedem Spiel bemerkbar und sich mit einem Sieg zu belohnen wäre echt mal schön!

Wir bleiben dran, und schauen, ob es uns bei unserem letzten Turniertag am 30.03.2019 in Altwarmbüchen möglich ist!

Egal was kommt, der Weg für nächste Saison ist klar: Die Einstellung beibehalten und in einer Liga weiter unten unser Glück versuchen, dann dürfte es besser aussehen und es kann auch mal ein Sieg bejubelt werden!

Boule Punktspielsaison 2019

Die Punktspielsaison für unsere Mannschaft in der Bezirksoberliga wird am Sonntag, dem 14. April in Rethen eröffnet

In der neuen Saison treffen wir in der Staffel BOL 3 als einzigen Gegner aus dem vergangenen Jahr, auf die Mannschaft des TSV Rethen 2. Weitere Gegner sind die Absteiger aus der Landesliga, die Fanny Pitboule 1, sowie vier verbliebene Mannschaften der letztjährigen Staffel BOL 3. Es sind dies die Mannschaften der TSV Horst 1, TSV Buchholz 1, VFL Eintracht Hannover1 und SV Odin 3.

Mit der neu zusammengestellten Staffel ist uns aber auch dieses Jahr die weite Anreise nach Buchholz (Nord Heide) erspart geblieben. Alle drei Punktspieltermine sind in unsere unmittelbare Nachbarschaft gelegt worden. Auftakt ist in Rethen, der zweite Spieltag findet bei Eintracht Hannover am 26.Mai statt und der dritte Spieltag ist am 01. September an der Herrenhäuser Gracht zum SV Odin vergeben worden.

Ziel ist es auch in diesem Jahr die Spielklasse zu erhalten. Einen Zugang in der Mannschaft haben wir mit Monika Siegmann erhalten.

Alle SpielerInnen aus der letzten Saison sind wieder für den Punktspielbetrieb gemeldet worden. Es sind dies: Ruth und Norbert Böning, Dorit und Gerd Weber, Herta Drohne, Dieter Britzwein, Horst Göhmann, Klaus- Dieter Lange, Wolfgang Jilg sowie Inge und Wolfgang Lange.

Der Mannschaft wünschen wir eine erfolgreiche Boulesaison 2019.

Saisonauftakt in der Tennisabteilung

Auf die Plätze, fertig, los…… In wenigen Tagen ist es soweit: Die Tennisabteilung der TuS Wettbergen startet in die neue Saison. Und Sie können gerne dabei sein! Zur Saisoneröffnungsveranstaltung, dem traditionellen “Anspielen“, lädt die Sparte ihre Mitglieder, Schnuppergäste und “alte Tennishasen“ am

Sonntag, den 28. April 2019 ab 10:30 Uhr auf die

Tennisanlage der TuS Wettbergen e.V.

Deveser Straße 32, 30457 Hannover-Wettbergen

ganz herzlich ein.

Was bieten wir?

       Tennisanlage mit 8 Sandplätzen

       günstige Mitgliedsbeiträge

       qualifizierte Trainer

       leistungsorientierter Punktspielbetrieb

       geselliger Breitensport

       Bambini-Tennis für die Kids ab 3 Jahren

       Schnuppermitgliedschaft für Neumitglieder

       3-maliges kostenloses „“Schnuppertraining“ für Neumitglieder

       im ersten Jahr halber Tennis-Mitgliedsbeitrag für Neumitglieder

 

Sie können an diesem Tag das Tennisspielen mit unseren lizensierten Tennistrainern gerne mal selbst ausprobieren. Dazu genügen Sportbekleidung und Turnschuhe – die Schläger und Bälle stellen wir. Wir freuen uns auf Sie! Weitere Infos erhalten Sie unter www.tus-wettbergen-tennis.de / tennis@tus-wettbergen.de oder Björn Weltz: 0171-7029330.

 

Die Regionsmeister der TuS Wettbergen
zusammen mit den Abteilungsleitern
Die Junioren A-Mannschaft zusammen mit
Cheftrainer Björn Weltz und den Abteilungsleitern.
Die Junioren B-Mannschaft zusammen mit
Jugendwartin Ina Ruhl und den Abteilungsleitern

Tennisabteilung der TuS ehrt Leistungen ihrer Spieler

Auf der diesjährigen Tennis-Mitgliedersammlung Anfang März hat die Abteilungsleitung wieder zahlreiche Erfolge ihrer Spieler geehrt. Dabei wurden sowohl Einzelerfolge als auch Mannschafterfolge honoriert. Für alle Gewinner gab es kleine Sachpreise und Gutscheine.

Besondere Anerkennung verdienen unsere Mitglieder, die den ersten Platz bei den Hallen-Meisterschaften der Region Hannover gemacht haben und damit Regionsmeister geworden sind. Geehrt wurden Andreas Hölscher (Herren 50, Winter 17/18), Thomas Müller (Herren 40, Winter 17/18), Florian Rittler (U 18, Winter 18/19) und Thies Ruhe (U 10, Winter 18/19).

Außerdem wurde der Mannschaftserfolg der ersten Junioren A-Mannschaft gewürdigt, die beim Punktspielbetrieb Sommer 2018 den Staffelsieg in der Verbandsliga errungen haben und damit zur Landesmeisterschaft des Verbandes fahren konnten. Dort machten Sie einen hervorragenden 3. Platz. Zur Mannschaft gehören Florian Rittler, Finn-David Heinz, Marc Leonard Schulte, Thierry Grätz,  Sven Henrik Grabert und Luc Niclas Bock.

Die erste Junioren B-Mannschaft konnte ebenfalls den ersten Platz der Bezirksliga-Staffel im Sommer 2018 erreichen. Auch hier die besten Glückwünsche an die Mannschaft um Timon Scholtissek, Paul Muhs, Maxi Seidler, Torben Brinkmann und Joel Löchelt.

Die Ehrungen wurden von den Abteilungsleitern Jochem Baltz und Günter Mohren vor versammeltem Publikum durchgeführt. Alle Verantwortlichen und Zuschauer freuten sich, dass so viele Titel nach Wettbergen gegangen sind.

TuS-Jedermänner Gäste der „Recken“

Der Auftakt ins Jubiläum hatte es in sich: die Jedermänner der TuS waren von den Bundesliga-Handballern in die Swiss Life Arena eingeladen. Aus Anlass ihres 50jährigen Spartenjubiläums waren sie Gäste der „Recken“ bei deren Europa-Cup-Spiel am 3. März gegen das ungarische Spitzenteam aus Tatabanya. Leider endete das Spiel in der mit 4000 Zuschauern ausverkauften Halle trotz starker stimmlicher Unterstützung der Wettberger Jedermannsportgruppe nur unentschieden. Folge: die „Recken“ können das Viertelfinale im Europa-Cup nicht mehr aus eigener Kraft erreichen.

Dennoch war die Teilnahme der Jedermänner ein besonderer Event. Sie wurden vom Hallensprecher eigens begrüßt und in der Hallenzeitung mit Foto und ausführlichem Artikel als „Jubilar des Spieltags“ gewürdigt. Nach dem Spiel gab es noch ein Erinnerungsfoto mit Kreisläufer Ilya Brozovic, dem zwei Meter großen und 110 Kilo schweren Kraftpaket der „Recken“, der sich zum Wohlgefallen der Wettberger Delegation als sanfter Riese erwies.

Alles in allem: ein gelungener Start ins Jubiläumsjahr der Jedermänner. Der nächste Event steht auch schon fest: vom 17. – 19. Mai reisen die Jedermänner nach Leipzig – in die Stadt, mit der sie eine lange sportpolitische Tradition verbindet. Aber auch das wird nicht der letzte Event im Jubiläumsjahr gewesen sein!

Sicherheit - 01.03.2019

LSB-Workshop zum Thema "Sicherheit"

Am 01.03.2019 haben Friedhelm, als Sicherheitsbeauftragter der TuS Wettbergen, und Uwe am ersten ganztägigen Workshop vom LandesSportBund Niedersachsen e.V. zum Thema "Sicherheit als Vereinsaufgabe" in Hannover teilgenommen.

Unsere Teilnehmer erhielten viele Informationen, die sicherlich in den nächsten Monaten dazu genutzt werden, unsere TuS noch zukunftsfähiger und rechtssicherer zu gestalten.

Neben der Inhaltlichen Auseinandersetzung mit dieser Thematik, wurden die Pausen auch zum Erfahrungsaustausch mit anderen Vereinen - Insbesondere: VfL Eintracht Hannover und Post SV Hannover - genutzt.

Weitere Informationen sind unter https://www.sicherheitimsport.de verfügbar ...

Fussball - Ü32 POKALHALBFINALE IN WETTBERGEN AM 10.03.2019

Die Ü32 befindet sich schon mitten in der Vorbereitung auf die Rückrunde mit spannenden Aufgaben im Pokal und in der Meisterschaft. Zum Auftakt stimmte sich das Team außerhalb des grünen Rasens auf eine erfolgreiche Rückrunde ein. Auf Einladung der Neuen Presse als „Mannschaft des Monats“, lauschten sie beim NP-ANSTOSS u.a. Martin Kind, Dieter Schatzschneider und Volker Finke bei einer kurzweiligen Talkrunde. Dieser Anlass war perfekt um gleich die neuen schicken Poloshirts auszutragen. Vielen Dank an dieser Stelle an die persönliche Reiseberaterin Claudia Rosche, www.meine-reiseexpertin.de (siehe Foto). Bei einem gemeinsamen Essen ließ man den schönen Abend ausklingen und steigerte die Vorfreude auf eine erfolgreiche und sicherlich stimmungsvolle Rückrunde.

Neben einigen Lauf- und Trainingseinheiten folgte die Einladung vom SV Borussia Empelde zum traditionellen Hallenturnier. In der vermeintlich schwereren Gruppe setzte sich der TUS souverän durch und qualifizierte sich verdient für das Halbfinale. Auch das Halbfinale wurde konzentriert angegangen und der SV Bosna Sandzak mit 4-1 besiegt. In einem hochklassigen Finale war Hannover 96 an diesem Tag nicht zu besiegen und holte sich verdient den Siegerpokal. Mit einem sehr guten zweiten Platz trat die Altherren zufrieden die Heimreise nach Wettbergen an. Man war sich einig, dass man den Roten dieses Jahr noch einmal in einem Finale gegenüberstehen möchte, nämlich im Kreispokalfinale. Dafür muss allerdings erst der MTV Engelbostel Schulenburg im Pokalhalbfinale besiegt werden. Diese sehr schwere Aufgabe gegen die Füchse aus Engelbostel steht bereits am 10.03.2019 um 11:00h auf dem Programm. Auf dem Weg in das Pokalhalbfinale hat unsere Ü32 bereits den einen oder anderen Favoriten aus dem Rennen geworfen und das Halbfinale soll noch nicht die Endstation sein. Bereits nach einem guten halben Jahr nach der Neugründung möchte man die Chance ergreifen und mit einer weiteren Überraschung ins Finale einziehen. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Zuschauer an diesem Tag am heimischen Sportpark in Wettbergen.

Damit der TUS gut vorbereitet in diese Aufgabe geht, sind bis dahin vier Testspiele gegen höherklassige Kreisligavereine vereinbart. Gleich das erste Testspiel konnte beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide mit 6-4 erfolgreich gestalten werden.

Am 29.03. kommt dann mit dem SV Gehrden der Ligaprimus als nächstes Highlight nach Wettbergen. Hier möchte man sich noch für die vermeidbare Hinspielniederlage revanchieren und auch in der Liga noch einmal angreifen.

 

Termine:

So. 03.03.2019 – 11:30h / TUS Wettbergen – SV Kickers Vahrenheide (Test)

So. 10.03.2019 – 11:00h / TUS Wettbergen – MTV Engelbostel-Schulenburg (POKAL)

Fr. 22.03.2019 – 19:00h / SpVg Hüpede Oerie – TUS Wettbergen

Fr. 29.03.2019 – 19:30h / TUS Wettbergen – SV Gehrden

 

Handball Heimspiele im März


So.      03.03.2019        17:00            Herren          SJB Binnen                                                       

So.      10.03.2019        12:45            mC                Garbsener SC                                                 

                                             14:15            mD                HSG Langenhagen II                                     

                                             17:00            Damen          MTV Rohrsen III                                             

So.      17.03.2019        ab 10:00       Minispielfest mit Mannschaften aus:

           Wettbergen, Seelze, Badenstedt, Hildesheim und Empelde

Ohne Helfer läuft hier nichts

Sei es bei Großveranstaltungen wie dem Wettberger Volkslauf, Aktivitäten im Büro, Renovierung, Reparaturen oder dem normalen Sportalltag, im Verein werden immer helfende Hände gesucht. Wir möchten zukünftig ein Formular verwenden, um sowohl Mitglieder der TuS Wettbergen als auch Unterstützer des Vereins, also Sie liebe Leser, anzusprechen. Neben den möglichen „Unterstützerthemen“ möchten wir ihren Namen und Telefonnummer oder/und e-Mailadresse aufnehmen.

Benötigen wir Unterstützung, kommen wir auf sie zu. Natürlich ist die angebotene Hilfe freiwillig und sie dürfen auch „nein“ sagen! Auch können sie jederzeit die Streichung aus der Kartei veranlassen! Nicht vergessen: Sie unterstützen Sportler, Trainer und Betreuer sowie den (erweiterten) Vorstand bei der Entwicklung und Gestaltung des Vereinslebens.

Wir würden uns freuen, wenn wir möglichst viele Helfer in eine nur dem Verein zur Verfügung stehenden Helferkartei eintragen können. Gern können sie sich auch direkt in der Vereinsgeschäftsstelle unter Tel. 46 72 42 melden. Wir zählen auf Sie.

Ihr Vorstand der TUS Wettbergen

Helferformular hier.