REHA-Sport - Aktuelles

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Weitere Berichte ...

Lungensport - Neues Angebot der TUS Wettbergen wird nochmal erweitert

Chronische Atemwegserkrankungen, wie z.B. die chronisch obstruktive Bronchitis (COPD) oder Asthma schränken die Leistungsfähigkeit im Alltag stark ein und führen zu Atemnot. Schonung ist hier genau der falsche Weg und führt nur zu einer weiteren Abnahme von Muskelkraft! Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen und dieser Entwicklung entgegen zu wirken, gibt es seit einigen Jahren Lungensportgruppen. 

In diesen Gruppen werden spezielle Atemübungen vermittelt, aber auch Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit sind wichtige Bausteine einer Lungensportstunde. Zudem kommt auch der Spaß nicht zu kurz und Sie können sich mit anderen Betroffenen austauschen.

Durch regelmäßiges Training können Sie Ihre Belastbarkeit wieder steigern oder zumindest erhalten und ihren Alltag besser meistern. Die erste Gruppe ist am 8. Januar 2018 dienstags in der Zeit von 14.00 bis 15.00 Uhr im Sportpark Wettbergen gestartet. Geleitet wird die Gruppe von Eva Borchers-Hoffmann, die als Reha-Sportübungsleiterin über eine langjährige Erfahrung verfügt.

Aufgrund der starken Nachfrage ist ab 06.03.2018 eine weitere Gruppe am Dienstag in der Zeit von 13:00 bis 14:00 im Sportpark geplant. Die Gruppe richtet sich an Menschen mit chronischen Lungenerkrankungen, wie z.B. COPD und Asthma. In einer Lungensportgruppe werden Atemübungen vermittelt und Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit trainiert. Durch das regelmäßige körperliche Training können Sie Ihre Belastbarkeit im Alltag steigern. 

Für eine Teilnahme benötigen Sie lediglich eine Verordnung Ihres behandelnden Arztes, die Kosten übernimmt die Krankenkasse. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich!

Auskünfte rund um den Lungensport erteilt Eva Borchers-Hoffmann unter Tel. 0511/4340805 oder 0171/6129635

NEU in 2018: Gesundheitssport wird zu REHA(bilitations)-Sport !

Ab dem 1. Januar 2018 wird die Abteilung "Gesundheitssport" in  "REHA-Sport" umbenannt und durch den Bereich "Lungensport" erweitert. Der "Konorarsport" wird als "Herzsport" weitergeführt.

Abteilungsleiterin ist seit 01.08.2018 Eva Borchers-Hoffmann

Sie wird unterstützt von Uschi Kölle und Detlev Queisner