Bouler Saisonauftakt mit wechselndem Erfolg

 

Die Bouleabteilung der TuS Wettbergen ist mit 12 LigaspielerInnen am Sonntag, dem 23.04. wieder in die Punktspielsaison der Bezirksoberliga, Staffel 6 gestartet. Gegenüber dem Vorjahr befindet sich nur noch die uns aus dem Vorjahr bekannte Mannschaft des VfB Wülfel in der gemeinsamen Staffel. Alle anderen sechs Gegnerteams sind neu hinzugekommen. Dass dabei die uns bisher begünstigte regionale Nähe etwas gelitten hat, ist feststellbar an den Gegnern aus Rettmer (nahe Lüneburg), Tostedt  und Buchholz (i. d. Nordheide).

 

Bei sehr kaltem und windigem, aber trockenem Wetter wurde die erste Auftaktrunde im Boulodrom des VfB Wülfel gespielt.

 

Mit einem 4:1 Sieg gegen die dritte Mannschaft des TSV Rethen begann der Spieltag sehr verheißungsvoll. Allerdings konnten wir in der zweiten Begegnung gegen die Mannschaft des TSV Buchholz unseren Auftaktsieg nicht wiederholen. Mit einer 2:3 Niederlage mussten wir uns in dieser Begegnung knapp geschlagen geben.

 

In der Tabelle belegen wir mit 1:1 Punkten, 6:4 Spiele und 101:94 Kugeln aber einen hervorragenden vierten Platz. Ein für uns gelungener Auftakt in die Boulesaison 2017.

 

Der nächste Spieltag findet statt in Buchholz am 28. Mai.

 

 

Boule - Sieger in Empelde am 21.10 2017

Die Petanque-Abteilung der TuS Empelde hatte für den 21.10. aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens zum Doublette Turnier eingeladen. Mit drei Teams waren auch wir Wettberger angetreten. Insgesamt 10 Mannschaften ermittelten in vier Spielrunden und einer Leger-/Schießer-Einlage den Turniersieger. Den Riesenpokal gewannen Inge und Gerd vor dem ersten Empelde-Team und der favorisierten Allez-Allee Mannschaft. Einen fünften Rang belegten Dorit und Wolfgang und Horst und Klaus-Jürgen landeten auf dem siebenten Platz. Eine außerordentlich erfolgreiche Teilnahme unserer drei Teams.  Mit einem leckeren Buffet wurden wir zwischen den Spielrunden verwöhnt. Die Siegerehrung der Jubiläumsveranstaltung wurde in fröhlicher Runde bei Kuchen und Kaffee abgeschlossen.

Boule - Erfolgreiche Teilnahme an den „Calenberger Herbstlingen“

Zu der Turnierserie „Calenberger Herbstling“, die an sechs Spieltagen vom 30. August bis zum 01.November auf der Bouleanlage des TuS Empelde ausgespielt wurde, waren auch wieder BoulerInnen der TuS Wettbergen beteiligt. Mit drei Tagessiegern waren die Wettberger Wolfgang Jilg, Dorit Weber und Wilfried Grigo erfolgreich ins Turniergeschehen gestartet. Im Verlauf der Serie, an der insgesamt 40 Teilnehmer aus Empelde, Egestorf, Kirchdorf, Kirchwehren, Langreder, Allez Allee und Wettbergen am Start waren, relativierten sich jedoch unsere Anfangserfolge.

Der Ausrichter TuS Empelde stellte mit Rita Wegener die Gesamtsiegerin der Turnierserie. Aber bereits auf Rang zwei war die TuS Wettbergen vertreten mit Gerd Weber. Der dritte Platz ging an Anita Scharwenka vom TSV Egestorf.  Weitere hervorragende vordere Platzierungen erreichten Wilfried Grigo mit Rang 5, gefolgt von Dorit Weber auf Rang 6. Die übrigen Wettberger Teilnehmer waren auf Rang 10 mit Wolfgang Lange, Rang 17 mit Inge Lange und auf Rang 21 mit Wolfgang Jilg platziert.

Zur Siegerehrung und Preisübergabe trafen sich die 30 Teilnehmer der Abschlussrunde am 01.November im Clubrestaurant des TuS Empelde. Bei leckeren Speisen und Getränken wurden die Ereignisse und Erfahrungen vereinsübergreifend ausgetauscht. Bedauert wurde das Ausscheiden von Eitel-Heinz Neumann aus der Turnierleitung. Erfolgreich hatte er in Zusammenarbeit mit dem TuS Empelde das Turnier in den letzten fünf Jahren veranstaltet.

Boule-Vereinsmeisterschaft 2017

Mit sechzehn Teilnehmern (sechs Damen, zehn Herren) wurde die Vereinsmeisterschaft der Boule Abteilung am 09./10. September in der Formation Tete a Tete (1:1) ausgetragen. In jeweils zwei Gruppen wurden die vier Runden nach Schweizer System ausgespielt. Manches spannende Spiel und jede Menge überraschende Ergebnisse kamen dabei zu Stande.

Mit jeweils drei Siegen aus den ersten drei Runden waren vor der abschließenden vierten Runde nur Monika Siegmann und Gerd Weber ohne Niederlage geblieben. Mit einem nie gefährdeten Endergebnis von 13:5 entschied Gerd die Finalpartie gegen Monika für sich.

Damit stand Gerd Weber als Vereinsmeister 2017 fest, gefolgt von Monika Siegmann und Horst Göhmann auf den Rängen zwei und drei. Gemeinsam den vierten Platz belegten Inge Lange und Roswitha Schuffenhauer.

Die sechs Damen der Boule Abteilung haben sich damit in dieser Meisterschaftsrunde respektvoll gegenüber ihren zehn männlichen Kollegen behaupten können. Die Fotos zeigen Teilnehmer und Sieger.

Fasching bei der Bouleabteilung

Mit 17 aktiven BoulerInnen führte die Bouleabteilung am Faschingsdienstag, dem 28.02., erstmals ihr Training in Faschingskostümierung durch. Die fröhlichen zwei Spielrunden konnten bei angenehmer Temperatur von 10°C und trockenem Wetter absolviert werden. Als Überraschungszuschauer erschienen am Spätnachmittag sogar unser „Achillesfersen-Verletzter“ Gerd Hagemann an Gehstützen begleitet von Ehefrau Maren.

Der sportlichen Aktivität schloss sich eine gemütliche Containerrunde bei den unabdingbaren Gitarrenklängen von Eckhard Löwenstein an.  Eine Wiederholung im kommenden Jahr scheint nicht ausgeschlossen zu sein.

Mehr ...