Ahlemer Nikolaus Turnier am 4.12.

Zum „Nikolaus Turnier“ begrüßten Karlheinz Harnacke und Manfred Homann wieder zahlreiche Boulisten auf dem Boulodrome an der Petit-Couronne- Straße in Ahlem.
Nach drei Runden Super Mêlée belegte Norbert Strüwing Platz 1 und konnte damit seinen Erfolg von vor drei Jahren wiederholen. Die anderen Platzierten freuten sich über ihre Gewinne.
Die Wettberger Teilnehmer hielten sich dieses Mal bei der für uns gewohnten Preisverteilung zurück. Monika Siegmann, Dorit und Gerd Weber, Wilfried Grigo und Wolfgang Lange errangen leider nur maximal zwei Siege und platzierten sich unter 51 Teilnehmern damit nur im Verfolgerfeld der acht „Preisträger“.

Erfolgreiche Teilnahme an den „Calenberger Herbstlingen“

Zu der Turnierserie „Calenberger Herbstling“, die an sechs Spieltagen vom 30. August bis zum 01.November auf der Bouleanlage des TuS Empelde ausgespielt wurde, waren auch wieder BoulerInnen der TuS Wettbergen beteiligt.
Mit drei Tagessiegern waren die Wettberger Wolfgang Jilg, Dorit Weber und Wilfried Grigo erfolgreich ins Turniergeschehen gestartet. Im Verlauf der Serie, an der insgesamt 40 Teilnehmer aus Empelde, Egestorf, Kirchdorf, Kirchwehren, Langreder, Allez Allee und Wettbergen am Start waren, relativierten sich jedoch unsere Anfangserfolge.
Der Ausrichter TuS Empelde stellte mit Rita Wegener die Gesamtsiegerin der Turnierserie. Aber bereits auf Rang zwei war die TuS Wettbergen vertreten mit Gerd Weber. Der dritte Platz ging an Anita Scharwenka vom TSV Egestorf.
Weitere hervorragende vordere Platzierungen erreichten Wilfried Grigo mit Rang 5, gefolgt von Dorit Weber auf Rang 6. Die übrigen Wettberger Teilnehmer waren auf Rang 10 mit Wolfgang Lange, Rang 17 mit Inge Lange und auf Rang 21 mit Wolfgang Jilg platziert.
Zur Siegerehrung und Preisübergabe trafen sich die 30 Teilnehmer der Abschlussrunde am 01.November im Clubrestaurant des TuS Empelde. Bei leckeren Speisen und Getränken wurden die Ereignisse und Erfahrungen vereinsübergreifend ausgetauscht.
Bedauert wurde das Ausscheiden von Eitel-Heinz Neumann aus der Turnierleitung. Erfolgreich hatte er in Zusammenarbeit mit dem TuS Empelde das Turnier in den letzten fünf Jahren veranstaltet.

Sieger in Empelde am 21.10.2017

Die Petanque-Abteilung der TuS Empelde hatte für den 21.10. aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens zum Doublette Turnier eingeladen.
Mit drei Teams waren auch wir Wettberger angetreten. Insgesamt 10 Mannschaften ermittelten in vier Spielrunden und einer Leger-/Schießer- Einlage den Turniersieger.
Den Riesenpokal gewannen Inge und Gerd vor dem ersten Empelde-Team und der favorisierten Allez-Allee Mannschaft. Einen fünften Rang belegten Dorit und Wolfgang und Horst und Klaus-Jürgen landeten auf dem siebenten Platz.
Eine außerordentlich erfolgreiche Teilnahme unserer drei Teams.
Mit einem leckeren Buffet wurden wir zwischen den Spielrunden verwöhnt. Die Siegerehrung der Jubiläumsveranstaltung wurde in fröhlicher Runde bei Kuchen und Kaffee abgeschlossen.

Vereinsmeisterschaft 2017

Mit sechzehn Teilnehmern (sechs Damen, zehn Herren) wurde die Vereinsmeisterschaft der Boule Abteilung am 09./10. September in der Formation Tete a Tete (1:1) ausgetragen.

In jeweils zwei Gruppen wurden die vier Runden nach Schweizer System ausgespielt.

Manches spannende Spiel und jede Menge überraschende Ergebnisse kamen dabei zu Stande.

Mit jeweils drei Siegen aus den ersten drei Runden waren vor der abschließenden vierten Runde nur Monika Siegmann und Gerd Weber ohne Niederlage geblieben.

Mit einem nie gefährdeten Endergebnis von 13:5 entschied Gerd die Finalpartie gegen Monika für sich.

Damit stand Gerd Weber als Vereinsmeister 2017 fest, gefolgt von Monika Siegmann und Horst Göhmann auf den Rängen zwei und drei. Gemeinsam den vierten Platz belegten Inge Lange und Roswitha Schuffenhauer.

Die sechs Damen der Boule Abteilung haben sich damit in dieser Meisterschaftsrunde respektvoll gegenüber ihren zehn männlichen Kollegen behaupten können.

Die Fotos zeigen Teilnehmer und Sieger.

Frühjahrsturnier in Goltern

Auf Einladung des Grün- Weiß Goltern traten 48 Tripletten zum Frühjahrs – Turnier am 09.04. bei herrlichem Sonnenschein an. Service und Turnierleitung haben optimal gearbeitet. Bedingt durch die Teilnahme der Klassen aus Niedersachsen- und Regionalliga hatte das Turnier ein hohes Spielniveau.

Die Bouler der TuS Wettbergen waren vertreten mit zwei Teams. Es waren dies Inge Lange, Monika Siegmann und Dorit Weber sowie Wolfgang Jilg, Wolfgang Lange und Gerd Weber.

Mit 1:3 und 2:2 Siegen wurden die 38. und 16. Ränge im Gesamtklassement erreicht. Eine durchaus befriedigende Platzierung für unser Spielniveau. Die Sieger kamen ausschließlich aus den höherrangigen Spielklassen der Niedersächsischen Boulerscene.

Einen wunderschönen Boulertag haben wir in Goltern verbracht.