TuS Wettbergen e.V. - Aktuell

03.09.2018 Kategorie: Volleyball 1. Herren
Von: Finn Weiland

1. Herren: Saisonvorbereitung beim Bezirksligapokal


Zur Saisonvorbereitung sind wir dieses Jahr nach Altencelle gefahren, um uns dort mit drei weiteren Mannschaften beim Bezirksligapokal zu messen. Auf Grund unserer geringen Kaderstärke konnten wir nur mit einer Minimalbesetzung von sechs Spielern anreisen, was aber durch ausbleibende Verletzungen (toi, toi, toi!) nicht nachteilig war, da alle Spieler die volle Einsatzzeit und Spielerfahrung mitnehmen konnten. Gespielt wurde im Modus Jeder gegen Jeden mit jeweils zwei Sätzen.

Das erste Spiel ging gegen die zweite Mannschaft des SV Altencelle, einen zukünftigen Ligakonkurrenten. Durch eine starke Aufschlagserie und eine aufmerksame Block-Abwehr konnten wir zu Beginn des ersten Satzes gleich mit 7:0 in Führung gehen. Durch vermehrte Aufschlag- und Eigenfehler ließen wir den Gegner aber wieder herankommen. Eine konzentrierte Leistung am Ende des Satzes, in dem der Gegner wieder mehr unter Druck gebracht wurde, führte schließlich zum ungefährdeten Satzgewinn (25:17). Auch der zweite Satz wurde mit 25:16 souverän gewonnen, der Auftakt in das Turnier war also gelungen.

Im zweiten Spiel bekamen wir es mit dem MTV Stederdorf zu tun, die zuvor dem MTV Dannenberg ein Unentschieden abgerungen hatten. Gegen die deutlich druckvoller agierenden Stederdorfer war das Spiel lange Zeit ausgeglichen, wir konnten uns aber durch eine starke Annahme, eine abermals starke Block-Abwehr und kluge Angriffsbälle ein kleines Polster erarbeiten und den ersten Satz 25:20 gewinnen. Auch der zweite Satz war lange Zeit ausgeglichen, allerdings waren wir dieses Mal die Mannschaft, die einem Rückstand hinterher laufen musste. Die Fehlerquote erhöhte sich dank eines starken gegnerischen Blocks und auch die Angriffe der Stederdorfer wurden immer besser, sodass wir uns am Ende recht deutlich geschlagen geben mussten (17:25). Das Unentschieden war aber am Ende ein gerechtes Ergebnis.

Dadurch, dass sowohl Stederdorf als auch Dannenberg gegen Altencelle mit 2:0 gewonnen hatten, ging es im letzten Spiel gegen den MTV Dannenberg um den Turniersieg. Ein Sieg einer der beiden Mannschaften bedeutete also den jeweiligen Turniersieg, bei einem Unentschieden dagegen wären alle drei Mannschaften Punktgleich und es zählten die gespielten Punkte aller Spiele.

Nach einem starken Beginn beider Mannschaften, bei dem sich keine von Beiden absetzen konnte, gelang es den Dannenbergern durch druckvolle Aufschläge und eine zum ersten Mal schwächelnde Annahme, sich abzusetzen. Die Ungenauigkeit setzte sich im Zuspiel und letztlich auch im Angriff fort, sodass wir keine adäquaten Mittel finden konnten, Dannenberg unter Druck zu setzen. Der Satz ging dementsprechend deutlich mit 16:25 verloren. Wir konnten allerdings im zweiten Satz den Hebel umlegen und unseren besten Satz des Turniers zeigen: die Annahme war wieder deutlich stabiler, die Pässe kamen wieder präziser und dadurch wurde auch der Gegner wieder unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen. Durch einen soliden Block und eine starke Abwehr- und Kampfleistung holten wir den Satz am Ende gegen stark aufspielende Dannenberger mit 25:22.

Am Ende sollten also tatsächlich die gespielten Punkte über den Turniersieg entscheiden und da hatte der MTV Dannenberg mit dem besten Punkteverhältnis die Nase vorne, herzlichen Glückwunsch! Wir hatten sehr viel Spaß und spannende Spiele, die Lust auf Mehr machen, sodass der letzten Endes sehr knappe dritte Platz zu verkraften ist. Wir freuen uns auf die kommende Saison und suchen weiterhin Verstärkung!

Interesse geweckt? Melde dich bei uns! 1.herren.volleyball@tus-wettbergen.de