TuS Wettbergen e.V. - Aktuell

17.03.2018 Kategorie: Fußball, Fußball Junioren F2
Von: Dennis Berthold

04.03.2018: Fußball-F2-Junioren erreichen Endspiel im Sporthaus-Gösch-Hallencup


 

Im Herbst 2017 gingen wir nach den Herbstferien in der Hallenrunde der U8 an den Start. Wir, das sind übrigens Luka Behrends, Tim Berthold, Tom Beyer, Tim Breuer, Linus Hübner, Cengizhan Kaya, Luka Mitsuhashi, Max Pohle, Jakob Rössig, Tom Schluck und Jermaine Schmidt. Durch tolle Spiele in der Vorrunde, die in diesem Jahr leider nur an zwei Spieltagen durchgeführt wurde, qualifizierte sich die Mannschaft mit den Trainern Dennis und Felix Berthold souverän mit nur einem Gegentor für die
Zwischenrunde. In der Zwischenrunde ging es dann gegen die besten Mannschaften aus den anderen Gruppen. Hier schaffte die Mannschaft in schönen und begeisternden Fußballspielen mit einem tollen Torverhältnis von 0:2 wie auch schon im Vorjahr die Qualifikation für die Endrunde.


Die Endrunde der besten acht Mannschaften der Jahrgänge 2010 und jünger fand in diesem Jahr in der Leonore-Goldschmied-Schule (Mühlenberg) statt.
Wir trafen in unserer bärenstarken Gruppe auf TSV Kirchrode, VfB Wülfel und den OSV Hannover.

Im ersten Spiel konnten wir einen Treffer erzielen, hatten aber leider kein weiteres Schussglück und erlitten gegen TSV Kirchrode nach deren zwei toll ausgespielten Kontern eine Niederlage. Im zweiten Spiel mussten wir gegen unsere Freunde vom VfB Wülfel antreten, gegen die wir seit drei Jahren immer wieder enge Duelle auf dem Fußballplatz führen. Mit voller Konzentration, toller Entschlossenheit und großem Kampf holten wir uns den 1:0 Sieg. Das dritte Spiel gegen den OSV war fußballerisch sehr schön anzusehen und wir spielten den OSV an die Wand. Durch den höchsten Sieg dieser Endrunde (6:0) hatten wir ein richtig gutes Torverhältnis von 8:2 und konnten mit Spannung das letzte Spiel der Gruppe verfolgen. Damit wir nun Gruppenerster werden konnten, musste Wülfel gegen Kirchrode zwar unbedingt gewinnen, aber nicht höher als 5:0. In einem spannenden Spiel gelang Wülfel der für uns so wichtige 1:0 Erfolg. Hurra, damit waren wir für das Finale gegen den Gruppenersten aus der Gruppe A qualifiziert.


In einem typischen Finalspiel gab es nur wenige Chancen auf beiden Seiten. Unsere optischen Feldvorteile gegen TSV Bemerode führten leider zu keinem Tor. Die Entscheidung musste also nach Ablauf der Spielzeit im Siebenmeterschießen erfolgen. Durch die knappste aller Niederlagen (0:1 im Siebenmeterschießen) fühlt sich für uns der zweite Platz aber eher wie ein zweiter erster Platz an. In der gesamten Hallenrunde haben wir insgesamt 39 Tore geschossen und nur fünf Gegentore kassiert.
Wir sind richtig stolz auf uns, denn in einem Endspiel bei einer Endrunde - quasi der hannoverschen Champions League - steht nicht jeder Fußballer. Wir freuen uns auf weitere tolle Fußballspiele im Trikot der TuS Wettbergen und in Kürze wieder auf dem grünen Rasen.