Uwe Pawellek (TuS Wettbergen) im Herreneinzel O45 im Badminton Top 8 in der Welt

Uwe Pawellek
Empfang am Flughafen für Uwe Pawellek nach seiner Rückkehr aus Ankara

Bei den Weltmeisterschaften im Badminton, die vom 9. – 14.09.2013 Ankara (Türkei) stattfanden, gelingt Uwe Pawellek erneut eine Überraschung. Der für den TuS Wettbergen spielende amtierende Deutsche Meister im Herreneinzel in der Altersklasse O45 (=Ü45) erreicht das Viertelfinale und spielt sich somit unter die besten 8 Spieler der Welt in seiner Altersklasse !

In der ersten Runde trifft er hiebei in seiner ersten internationalen Begegnung in der Altersklasse auf den Japapaner Minoru Ueji. Diesen kann er klar in 2 Sätzen mit 21:13 und 21:14 schlagen. Im anschließenden Achtelfinale gewinnt Pawellek in einem Dreisatz-Krimi mit 21:19 im entscheidenden 3. Satz gegen Bard Storvik (Norwegen). Dabei lag er bereits mit 19:21, 21:14 und 17:19 hinten, ehe er mit 4 Punkten in Folge das Spiel für sich entscheiden konnte und zieht ins ins Viertelfinale einzieht. Im Viertelfinale unterliegt er dann dem an 2 Gesetzten Inder Lingeswara Rao trotz einer 13:8 Führung im zweiten Satz klar in 2 Sätzen mit 8:21 und 15:21, in denen er körperlich angeschlagen nicht zu seiner Leistung findet !

Im Herrendoppel musste sich Pawellek bereits in der ersten Runde mit seinem Partner Hans-Jürgen Felsner gegen die an 2 gesetzten Engländer Jon Austin/Mark Golds mit 6:21 und 6:21 geschlagen geben.

 

Dennoch ist das Erreichen der besten 8 Spieler der Welt in seiner Altersklasse bei seinem ersten internationalen Auftritt ein großer Erfolg und eine tolle Erfahrung in seiner Karriere ! Auch die Tatsache, dass mitten in der Nacht einige Vereinskollegen Pawellek am Flughafen mit Bannern, Blumen und Gesängen empfangen haben, und er bereits während des Wettkampfes Hunderte von Nachrichten seiner Fans empfangen hat, unterstreicht die Leistung und zeigt das Interesse an seinem Wettkampf.

Uwe Pawellek (TuS Wettbergen) ist Deutscher Meister im Badminton

Bei den Deutschen Meisterschaften im Badminton, die vom 10. – 12.05.2013 in Berlin stattfanden, gelingt Uwe Pawellek die große Überraschung. Der für den TuS Wettbergen spielende Hiddestorfer Uwe Pawellek gewinnt die Deutsche Meisterschaft im Herreneinzel in der Altersklasse O45 (=Ü45) und qualifiziert sich für die Weltmeisterschaft Anfang September 2013 in Ankara !

 

Wie auch im vergangenen Jahr steht er bereits in der ersten Runde kurz vor dem Aus. Gegen Matthias Kleibel (PTSV Rosenheim) verliert er den ersten Satz. Den zweiten Satz kann Pawellek dann für sich entscheiden, ohne zu seinem Spiel zu finden. Im entscheidenden 3. Satz liegt er mit 5:10 deutlich zurück und sieht sich schon auf der Verliererstraße. Doch wie so oft in dieser Situation findet er den richtigen Schalter und gewinnt letztendlich klar mit 17:21, 21:16 und 21:16 ! 

 

In den nächsten 3 Spielen wirkt der 48jährige wie verwandelt und gibt keinen einzigen Satz mehr ab. Im Vietelfinale lässt er Christian Berger (SV Herxheim) mit 8:21 und 16:21 keine Chance. Auch sein Angstgegner Holger Wippich (SG Robur Zittau) kann ihn im Halbfinale nicht aufhalten, das Pawellek überraschend klar mit 21:12 und 21:14 gewinnt.

 

Im Finale trifft er auf Thomas Dittrich (TSV Diedorf), der im Halbfinale dem Norddeutschen Meister Stefan Schrader (SV Eidelstedt) keine Chance ließ. Entsprechend vorgewarnt geht Pawellek in den ersten Satz des Finals, den er nach hartem Kampf knapp mit 21:19 für sich entscheiden kann. Durch den Satzgewinn beflügelt erfüllt er sich dann mit dem Gewinn des 2. Satzes mit 21:14 seinen Traum und steht als Deutscher Meister im Herreneinzel O45 fest.

 

Im Herrendoppel kann Pawellek nicht an seine Leistung vom Vortag anknüpfen und unterliegt bereits in Runde 1 mit seinem Partner Detlef Reinhard (BG Neuköln) gegen Michael Backhaus / Christian Bauer (Nordrhein Westfalen) mit 21:13, 12:21 und 18:21.

 

Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft 2006 im Herrendoppel ist das Pawelleks zweiter Deutscher Meister Titel !

 

Herzlichen Glückwunsch !!!!

 

Uwe Pawellek (TuS Wettbergen) ist Norddeutscher Meister im Badminton

Der für den TuS Wettbergen spielende Hiddestorfer Uwe Pawellek ist im Badminton Norddeutscher Meister in der Altersklasse O45 (=Ü45) im Herrendoppel. Bei den Titelkämpfen, die vom 05. – 07.04.2013 in Burg stattfanden, konnte Uwe Pawellek somit seinen 10. Titelgewinn auf Norddeutscher Ebene erringen. Dabei gaben er und sein Partner Detlef Reinhardt (Berlin) keinen einzigen Satz ab und gewannen auch im Endspiel deutlich gegen Weiner/Fiebig (Salzgitter) mit 21:14 und 21:14.

 

Im Herreneinzel wurde er wie im Vorjahr Norddeutscher Vizemeister O45 ! Dabei unterlag Pawellek im Endspiel in 3 hartumkämpften Sätzen dem Hamburger Stefan Schrader mit 17:21, 21:15 und 15:21. Im Gemischten Doppel O45 musste er sich mit seiner Delmenhorster Partnerin Maren Nietz im Viertelfinale gegen Buschbek/Selchow (Hamburg) nach 18:13 Führung im 3. Satz noch mit 21:14, 13:21 und 19:21 geschlagen geben.

 

Mit diesem Erfolg qualifizierte er sich im Einzel und Doppel für die Deutsche Meisterschaft am 10. – 12. Mai 2013 in Berlin, wo es dann um die Tickets für die Weltmeisterschaft in Ankara im September 2013 geht.