Volleyball - Aktuell

17.03.2019 Kategorie: Volleyball 1. Herren
Von: Markus Domdey

Zurück in der Landesliga - 1. Herren sind Bezirksligameister 2019!


Nach einem fulminanten Heimspieltag steht nun endgültig fest: Die 1. Herren schaffen den sofortigen Wiederaufstieg in die Landesliga!

Im ersten Spiel zeigten die Herren aus Wettbergen gleich von Beginn an, warum Sie fast die ganze Saison über auf den ersten beiden Plätzen der Tabelle standen: Mit 3:0 (25:10, 25:14, 25:21) wurden die Gäste des VC Südheide Volley's klar geschlagen.

Dann stand das absolute Spitzenspiel der Liga an: Zu dem Zeitpunkt war Wettbergen mit 42 Punkten auf Platz eins, die Gäste des TuS Hermannsburg mit 41 Punkten knapp dahinter auf Platz zwei. Der Sieger, so viel war klar, würde als Bezirksligameister direkt in die Landesliga aufsteigen. Am letzten Spieltag wurde im letzten Spiel die Meisterschaft entschieden - der Spielplan trieb die Spannung auf die Spitze.

Das Hinspiel ging mit 3:1 an Hermannsburg, sodass die Wettbergener Herren auf die Revanche brannten - und sie sollten nicht enttäuscht werden: Mit eigenem Aufschlag in den ersten Satz startend, konnte sich schnell eine kleine Führung erarbeitet werden, welche zum Satzende auf deutliche 25:17 ausgebaut wurde.

Im zweiten Satz hatten sich die Gäste dann deutlich besser auf Wettbergen eingestellt und führten fast den gesamten Satz mit drei Punkten. Erst gegen Ende kamen die Wettberger Herren wieder stärker ins Spiel, verloren dennoch knapp mit 23:25.

Der dritte Satz gehörte dann wieder dem Heimteam. Mit starken Angriffen aus allen Lagen gegen einen gerade auf den Außenpositionen nicht immer soliden Block der Gäste hieß es am Ende 25:16.

Im vierten Satz schien auf beiden Seiten etwas die Luft raus zu sein. Bei den Heimherren ließ die Konzentration ein wenig nach und erste Ermüdungserscheinungen wurden sichtbar, während bei den Gästen aus Hermannsburg durch Spielerwechsel die Abstimmung im Team etwas nachließ. Der Siegeswille von Wettbergen sollte aber Oberhand gewinnen, sodass sich auch hier am Ende die Heimmannschaft mit 25:22 durchsetzen konnte.

Das Endergebnis: 3:1 (25:17, 23:25, 25:16, 25:22)

Vielen Dank an das Schiedsgericht aus Südheide und an die starke Truppe aus Hermannsburg für dieses tolle Spiel sowie natürlich an die tatkräftige Unterstützung durch die zahlreichen Zuschauer auf der Tribüne.

Es spielten: Finn, Florian, Joke, Jonas, Jonas, Markus und Simon