Es liegen derzeit keine Berichte über Teilnahmen an Landesmeisterschaften vor.

Landesmeisterschaft tête-a-tête am 09.08.2014

Die Farben der TUS Wettbergen wurden von Wolfgang Lange und Michael Jördens vertreten. Mit einem 158 Personen starken Teilnehmerfeld wurde beim SV Odin auf über 80 Spielfeldern gespielt. Auf unterschiedlichsten Untergründen (Kies, roter Sand, Splitt und sogar Kunstrasen) ware es schwer erfolgreich zu boulen.

Opens internal link in current windowMehr dazu ...

Landesmeisterschaft Triplette am 1.6. 2014 in Schüttorf

Mit jeweils zweistündiger An- und Abreise von Wettbergen nach Schüttorf, nahe der holländischen Grenze, startete das Wettberger Tripletten Team seine Teilnahme an der niedersächsischen Landesmeisterschaft. Eckhard Löwenstein, Norbert Böning und Wilfried Grigo konnten zwei ihrer fünf Begegnungen für sich entscheiden. Mit einem Platz 36 von 65 teilnehmenden Mannschaften war das erste Auftreten bei einer Tripletten LM ein ordentliches Ergebnis. Die Veranstaltung konnte bei bestem Wetter, mit strahlenblauem Himmel ausgetragen werden. Die Spielergebnisse im Einzelnen:

Wtb – SV Bad Bentheim 13:8, Wtb – Klack 95 Osnabrück 6:13,

Wtb – Jever PC 4:13, Wtb – PC Göttingen 13:3, Wtb – Allee, Altenhagen 3:13

Landesmeisterschaften tête-a-tête am 09.08.2014 und Veteran 55+ am 16.08.2014

Auch wir waren dabei

Die Landesmeisterschaften des NPV für Tete und Senioren 55+ fanden dieses Jahr in unserer unmittelbaren Nachbarschaft am 09.08. und 16.08. beim SV Odin in Herrenhausen statt. Teilnehmer am Tete Turnier waren Michael Jördens und Wolfgang Lange. Im Feld der 144 Teilnehmer belegte Michael mit drei Siegen den 45. und Wolfgang mit leider nur einem Sieg den 133. Platz. Gewonnen wurde die Meisterschaft von dem Nationalkaderspieler Jan Garner, der den Vorjahressieger und aktuellen Nationalmannschaftspieler Til-Vincent Götzke im Halbfinale bezwingen konnte.

An der 55+ Meisterschaft nahmen die Wettberger Triplette Teams Herta Drohne, Dieter Britzwein, Wilfried Grigo und Horst Göhmann, Inge und Wolfgang Lange teil. Hier wurden unter 58 teilnehmenden Teams mit zwei Siegen der 43. (Horst/Inge/Wolfgang) und mit nur einem Sieg der 50. Platz (Herta/Dieter/Wilfried) belegt.

Alle Teilnehmer haben wieder nützliche Erfahrungen sammeln können über die unterschiedlichste Beschaffenheit der zur Verfügung stehenden Spielbahnen. Im Angebot waren Schotterpisten, Rotasche und sogar Kunstrasen bei der Tete Meisterschaft. Ein absolutes „aha“ Erlebnis für uns Wettberger.

Das Serviceangeot des SV Odin und die Turnierleitungen an beiden Terminen gaben keinerlei Grund zu Beanstandungen. Einen Dank an die Veranstalter vom SV Odin.

 

 

Landesmeisterschaft Triplette am 1.6. 2014 in Schüttorf

Mit jeweils zweistündiger An- und Abreise von Wettbergen nach Schüttorf, nahe der holländischen Grenze, startete das Wettberger Tripletten Team seine Teilnahme an der niedersächsischen Landesmeisterschaft. Eckhard Löwenstein, Norbert Böning und Wilfried Grigo konnten zwei ihrer fünf Begegnungen für sich entscheiden. Mit einem Platz 36 von 65 teilnehmenden Mannschaften war das erste Auftreten bei einer Tripletten LM ein ordentliches Ergebnis. Die Veranstaltung konnte bei bestem Wetter, mit strahlenblauem Himmel ausgetragen werden. Die Spielergebnisse im Einzelnen:

Wtb – SV Bad Bentheim 13:8,       Wtb – Klack 95 Osnabrück   6:13,

Wtb – Jever PC   4:13,         Wtb – PC Göttingen    13:3,

Wtb – Allee, Altenhagen     3:13

Landesmeisterschaft Mixte 2013

Zur Landesmeisterschaft Doublette mixte am 06.07.2013 waren 111 Teams angereist. Das ist Rekord und die bislang größte LM mixte im NPV. Eine gelungene Premiere für den Ausrichter TSV Rethen.

Neben dem 18-Bahnen Boulodrôme und dem direkt angrenzenden Ascheplatz standen den Akteuren mehrere große Zelte mit Sitzgelegenheiten, ein umfangreiches Buffet, ein Bierwagen mit kalten Getränken aus dem Kühlwagen, für die Übernachtung Flächen für Zelte und Caravans und das benachbarte Hotel, Duschen, Sonnencreme und über 30 freundliche Helferinnen und Helfer zur Verfügung. Abends wurde unter Flutlicht bis in die Nacht gespielt. Nicht nur Uta Götzke, NPV Sportwartin, fand lobende Worte für die gute Organisation.

Die Wettberger Teilnehmer Inge und Wolfgang Lange mit Startnummer 111 sahen somit alle gegnerischen Teams vor sich in der Starterliste sortiert. Mit zwei Siegen und drei Niederlagen wurde das Turnier für die Wettberger Starter relativ erfolgreich abgeschlossen. So waren Gegner aus Wildeshausen an Platz 38 und aus Bremen sogar an Platz 15 der Starterliste aufgeführt. Es lief auf dem Rotascheplatz nicht so, wie es hätte sein dürfen. Erreicht wurde in der Gesamtabrechnung der 78. Platz. Verbesserungspotential ist aber vorhanden.

 Die Landesmeisterschaft war für uns eine schöne Erfahrung und wir haben sehr angenehme Gegner/Innen getroffen und nette Kontakte geknüpft.