Spielplan und (Abschluss-)Tabelle unter folgendem Link:

Saison 15/16

Die erste Mannschaft erreichte in der Verbandsklasse Hannover einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz. Nach der schwierigen Saison 14/15 und dem Abstieg am grünen Tisch, der viele Spieler hart getroffen hat, fand die Mannschaft neuen Mut und griff erneut an. In der gut besetzten Verbandsklasse erreichte die erste Mannschaft am Ende einen tollen zweiten Platz. Das Ziel des sofortigen Wiederaufstieges wurde zwar verfehlt, allerdings hatte die erste Mannschaft die ganze Saison über mit vielen Verletzungen zu kämpfen, so dass vor diesem Hintergrund der zweite PLatz noch höher zu bewerten ist. Wir gratulieren allen beteiligten zu diesem Erfolg und drücken die Daumen, dass das gesetzte Ziel des Aufstieges nächste Saison erreicht werden kann.

Saison 2014/2015

Die Saison 2014/2015 verlief für die Landesliga- Mannschaft der TuS leider nicht so, wie man sich es erhofft hatte. Nachdem bereits im Vorfeld der Saison klar war, dass zwei Stammspieler der letzten Jahre auf Grund ihres Studiums nicht zur Verfügung stehen bzw den Verein ganz verlassen werden, wurde als Saisonziel der Klassenerhalt ausgegeben. Und es sollte die erwartet schwierige Saison werden, da die Landesliga außerordentlich gut bestzt war und viele Mannschaften den Aufstieg in die Niedersachen-Bremen- Liga anpeilten.

Am Ende der Sasion wurde das Ziel des Klassenerhaltes leider nicht erreicht, obwohl man dies sportlich durch den siebten Tabellenplatz erreicht hatte. Allerdings bescherte der Einsatz eines nicht spielberechtigten Spielers durch einen Verein dem Tabellenletzten "am grünen Tisch" noch zwei Punkte, mit denen sie die erste der TuS Wettbergen vom rettenden siebten Platz verdrängen konnten. Somit steht die Erste am Ende der Saison auf dem achten Platz und muss den gang in die Verbandsklasse antreten.

 

 

Dritter Spieltag am 26.10.13 in Wettbergen

Der dritte Spieltag fand für das Team um Mannschaftsführer Maximilian Leucht in eigener Halle in Wettbergen statt. In der ersten Partie ging es gegen den MTV Nienburg. Zum Auftakt konnten beide Herrendoppel gewonnen werden, das Damendoppel ging leider verloren. Wie sich später herausstellen sollte, war der Gewinn des ersten Herrendoppels durch Leucht/Wissel in einem denkbar knappen Match wohl spielentscheidend. Die anderen Spiele wurden entweder klar gewonnen, oder realtiv klar verloren - einzig das zweite Herreneinzel unterlag in der Verlängerung des dritten Satzes mehr als knapp und unglücklich - nach 3 nicht genutzten Matchbällen. Am Ende hieß es 5-3 für Wettbergen, die ersten zwei Punkte waren eingefahren. Nun ging es gegen den starken Aufsteiger aus Gifhorn. Es wurde wie vermutet eine knappe Partie. Das zweite Herrendoppel gewann sein Spiel, das Damendoppel, sowie das erste Herrendoppel unterlagen jeweils in zwei Sätzen. Somit stand es nach den Doppeln 1:2. Durch eine tolle und vorallem kämpferisch herausragende Leistung konnte das Dameneinzel gewonnen werden, parallel verlor das dritte Herreneinzel knapp mit 19:21 und 19:21. Es stand also 2:3. Das zweite Herreneinzel musste klar an Gifhorn abgegeben werden, das erste Herreneinzel wurde hauchdünn mit 22-20 im dritten Satz gewonnen. Vor dem abschließenden Mixed stand es dementsprechend 3:4 aus wettberger Sicht. Der erste Satz wurde mit 19:21 verloren, es drohte eine Heimniederlage. Davon ließ sich das Mixed scheinbar so beeindrucken, dass man schnell 4:10 hinten lag. Alle ahnten nichts gutes, doch sie wurden eines besseren belehrt - die Spieler steigerten sich, holten auf und gewannen den zweiten Satz mit 21:19.  Es musste also ein Entscheidungssatz her...Dieser begann für die Wettberger sehr gut und man ging schnell in Führung. Bis auf eineige kleine Fehler, die sich einschlichen spielte das Mixed jedoch sehr souverän und es stand 20:15. Der dritte Matchball konnte schlussendlich zum 21:17 genutzt werden. Die Freude und Erleichterung war allen Spielern und Zuschauern anzusehen und die Punkteteilung war unter dem Strich verdient....

 

 

Zweiter Spieltag am 6.10.13 in Harkenbleck

Sehr durchwachsen gestaltete sich der zweite Spieltag für die erste Mannschaft. Im ersten Spiel des Tages ging es gegen die SG Pennigssehl/Liebenau. Nach den Doppeln führte man 2:1; davon ermutigt konnten alle Herren-, so wie das Dameneinzel gewonnen werden. Nur das Mixed unterlag knapp im dritten Satz, so dass es am Ende 6-2 hieß.

Voller Motivation ging man nun in das zweite Spiel des Tages gegen Harkenbleck. Dieses Spiel entwickelte sich jedoch leider ganz anders, als man sich es vorgestellt hatte. Dass es nicht einfach werden würde, war allen von vorne herein klar. Jedoch konnte kaum jemand seine Top-Form abrufen, so dass man am Ende 2-6 unterlag. Einzig und allein die Damen waren in guter Form, so dass es nicht verwunderte, dass das Damendoppel und das Dameneinzel die beiden "Ehrenpunkte" für den Tus holten.

 

Saisonauftakt - 1. Spieltag am 8.9.13 in Grasdorf

Der erste Spieltag stand schon lange im Voraus unter keinen guten Sternen, da wir ohne unsere Nummer 1 Uwe Pawellek antreten mussten, da dieser bei der WM teilgenommen hat (vgl. separater Bericht) und der Spieltag nicht verlegt werden konnte. Umso überraschender und erfreulicher war dann der 6-2 Sieg gegen Hohenassel. Einzig das Damendoppel und das zweite Herreneinzel mussten abgegeben werden. Die beiden Herrendoppel fanden nach holperigem Start immer besser in ihr Spiel und konnten letztendlich beide gewinnen. Somit war der Grundstein gelegt, man führte nach den Doppeln. Die anderen Spiele wurden teils knapp, teils relativ deutlich gewonnen, so dass am Ende das 6-2 zu Buche stand. Im zweiten Spiel ging es dann gegen den Absteiger aus der Niedersachsen-Bremen-Liga VFL Grasdorf 1. Dass hier ohne Uwe wenig zu holen sein würde, war allen von vorne herein klar. Umso erfreulicher war, dass doch einige Spiele in den dritten Satz gingen und zum Teil nur sehr ärgerlich und knapp verloren wurden - als Beispiel sei das 1. Herrendoppel genannt, welches mit 24-26 unterlag. Einzig das Mixed konnte gewonnen werden, so dass das Spiel am Ende mit 1-7 verloren ging.

Alles in allem war es trotzdem ein sehr positiver Saisonauftakt mit 2:2 Punkten, obwohl man ohne die Nummer 1 antreten musste.