Sommerfest

Am Sonntag, dem 05.08. hatte die Abteilung zum Sommerfest an der Bouleanlage eingeladen.
Insbesondere sollten auch die Partnerinnen und Partner unserer Mitglieder einmal mit Kaffee und Kuchen verwöhnt werden. Der Einladung gefolgt waren 35 Bouler und Boulerinnen mit ihren Partnern und Partnerinnen. Eine super Beteiligung.
Auch hatte das Wetter sich auf erträgliche, sonnige 25°C abgekühlt.
Zu Klängen von Eckhard´s Gitarre, unterstützt von Wolfgang J., Horst C. und auch Gerd W. an der Mundharmonika wurden einige fröhliche Stunden miteinander verbracht.
Gesangseinlagen aus unserem Bouler Liederbuch und zwei launige Festreden von Gerhard und Wolfgang J. rundeten das stimmungsvolle Sommerfest ab.
Kugeln legen war heute allerdings streng untersagt.
Unser besonderer Dank geht aber an das Organisationsteam um Inge und die zahlreichen Kaffee-und Kuchenspender.

Vandalismus

Zuletzt hatten wir einige Jahre Ruhe vor nächtlichen Vandalismus Aktionen auf unserem Boulegelände an der Beachanlage der TuS.
Am Sonntag, dem 22.07. musste aber wieder einmal ein Einbruch mit Sachbeschädigung und Vandalismus an dem Metallgerätehaus der Bouleabteilung festgestellt werden. Der Stehtisch wurde durch Umstoßen zerstört, der Bewässerungsschlauch und die Begrenzungsleine einer Boulebahn zerschnitten. Getränkereste, Kippen und Müll lagen zerstreut unter der Überdachung.
Einige ungebetene und nicht berechtigte „Besucher“ haben ein Chaos hinterlassen zum Schaden der TuS Gemeinschaft.
Eine Anzeige bei dem Polizeikommissariat Ricklingen ist erfolgt. Es werden Zeugen gesucht, die über das nächtliche Geschehen Angaben machen können.
Die Polizei hat zugesagt, wieder verstärkt in diesem Bereich Streife zu fahren.

Ein schöner Tag in Gerzen

Mit 12 TeilnehmerInnen starteten wir am Samstag, dem 09.Juni zu unserer diesjährigen Freundschaftsbegegnung nach Gerzen.
Die außerordentlich schönen Sommertemperaturen von 32 °C stellten an alle Aktiven besondere konditionelle Anforderungen. In zwölf vereinsmäßig gemischte Doublette Teams hatte der Turnierleiter Rolf Mönkemeier die 24 Aktiven eingeteilt.
Drei Runden wurden ausgetragen. Am Ende hatte sich nur noch ein Team mit drei Siegen schadlos gehalten. Sieger der Freundschaftsbegegnung waren dieses Jahr Horst Göhmann und Friedel Haupt. Auf den weitern Rängen folgten Monika Siegmann und Andreas Röker mit 2:1 Siegen und +24 Kugeln vor Susanne Marks und Wolfgang Lange mit 2:1 Siegen und +11 Kugeln. Weitere vier Mannschaften erzielten gleichfalls 2:1 Siege, hatten aber die geringere Kugeldifferenz. Drei Mannschaften erreichten einen Sieg und zwei Teams hatten leider keine der drei Spiele für sich entscheiden können.
Der Verpflegungs- und Getränkeservice unserer Gerzer Boulefreunde war wieder von ausgezeichneter Qualität. Einige Zeit verbrachten wir noch sehr entspannt in geselliger Runde.
Eine Rückbegegnung in Wettbergen ist für Anfang Oktober angedacht.

Das „Soll“ wurde erfüllt

Am 27.05., dem zweiten Spieltag der Boule-Bezirksoberliga im für uns nahegelegenen Neuwarmbüchen, war auch der Sommer mit Temperaturen um 30°C eingekehrt.
Konditionell stellte diese Wetterlage einige besondere Anforderungen an unsere an diesem Spieltag auf acht Personen dezimierte Ligamannschaft.
Mit der ersten Begegnung gegen die Mannschaft des B-Team Rettmer, das wir mit 3:2 Partien zu unseren Gunsten entscheiden konnten, war ein positiver Punktspielauftakt gelungen. Mit fast drei Stunden Spielzeit hatte diese erste Spielrunde schon viel Kraft gekostet. Die zweite Runde wurde bereits nach einer viel zu kurzen Pause von 15 Minuten um 14:00 Uhr pünktlich in der absoluten Mittagsgluthitze begonnen. Gegner in dieser Spielrunde war das Team des MTV Tostedt.

Die zwei Anfangstripletts wurden mit 6:13 und 8:13 verloren. Kein gutes Zeichen für einen erfolgreichen Spielverlauf. Für einen Gesamtsieg mussten nun alle drei Doubletten gewonnen werden. In allen Partien lagen unsere Teams nach einer Stunde Spielzeit z. T. deutlich in Führung. Zwei der Partien wurden gewonnen mit 13:7 und 13:11. Nur die dritte Doublette, gespielt von Wolfgang und Wolfgang, ging nach deutlicher Führung doch noch unglücklich mit 11:13 verloren.
Das Endergebnis dieser zweiten Runde also 2:3, leider. Unsere erste Niederlage in der diesjährigen Spielsaison. Den Klassenerhalt haben wir damit leider noch nicht vorzeitig sichern können. Zuversichtlich dürfen wir aber dem dritten und letzten Spieltag am 02.September in Rethen mit drei noch zu spielenden Partien entgegensehen.
Mit jetzt drei Siegen stehen wir in der Tabelle im oberen Drittel und dürfen bilanzieren:
Unser Soll haben wir absolut erfüllt.

Amazonenturnier die Vierte

Auch dieses Jahr am 1. Mai fanden sich wieder unsere TuS Boulerinnen zum vierten internen Amazonenturnier ein.
Bei gewöhnungsbedürftiger einstelliger Temperatur und starken Westwind Böen, aber doch trockenem Wetter, wurden vier Spielrunden in der Formation Tete a Tete (1gegen1) ausgetragen.
Aufgefüllt hatten das 12 Damen umfassende Teilnehmerfeld in diesem Jahr die Spielerehefrauen Erika Dehne und Margarete Janitschke und unser aus Neuss angereistes ehemaliges Mitglied Sabine Ringleben.
Die Turnierleitung und der Service wurden wieder von den Herren der Bouleabteilung gestellt.
In vier spannenden Spielrunden hatte sich als einzige mit vier Siegen Inge Lange durchgesetzt. Sie errang wie schon im vergangenen Jahr den ersten Platz des diesjährigen Damenvergleiches.
Mit jeweils drei Siegen auf den folgenden Rängen zwei bis vier haben sich Roswitha Schuffenhauer, Herta Drohne und Erika Talke platziert. Für Erika war es der erste und gleichzeitig sehr erfolgreiche Start in die Boule Saison 2018.
Den Trostpreis, „süße Boule Kugeln“, erhielt dieses Mal Margarete als Turnier Zwölfte.
Da das Wetter zum Nachmittag hin sonniger und doch tatsächlich angenehmer wurde, saßen die Akteurinnen noch einige Zeit in gemütlicher Runde zusammen.
 

Geburtstage August/September

  • 12.8. Dieter
  • 18.8. Karl-Heinz J.
  • 19.8. Erika
  • 28.8. Ruth W.
  • 30.8. Irmi
  • 4.9. Eckhard
  • 6.9. Monika S.
  • 11.9. Bruno
  • 23.9. Herta
  • 27.9. Gerhard

Doppelsieg zum Saisonauftakt

Bei herrlichem Sommerwetter und Temperaturen um 24° C wurde am 22.April unsere diesjährige Punktspielsaison in der Bezirksoberliga, Staffel 6 eröffnet.
Pünktlich um 8:00 Uhr starteten die 11 Wettberger Bouler zu unserem ersten Punktspieltag nach Buchholz (Nordheide). Ohne Stau auf der A 7 waren wir pünktlich zum Spielbeginn vor Ort.
Die erste Begegnung gegen die TSV Rethen 2 verlief unglaublich überlegen. Schon wie im vergangenen Jahr konnten wir diese Partie mit 4:1 Spielen für uns erfolgreich entscheiden. Auch die für uns ungewohnten Platzverhältnisse mit unterschiedlichsten Bahn konnten eine erfolgreiche Spielgestaltung nicht beeinflussen. 13:3, 13:9, 10:13, 13:4 und 13:6 waren die überlegenen Spielergebnisse.
In der zweiten Begegnung gegen den Gastgeber, den TSV Buchholz, galt es noch eine Niederlag aus der vorjährigen Saison auszugleichen. Mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung, in der auch erstmals Wolfgang Jilg sein Punktspieldebut hatte, gelang uns tatsächlich die Revanche mit einem 3:2 Sieg. Drei Partien wurden mit 13:6,13:6 und 13:1 gewonnen und zwei mit 11:13 und 10:13 knapp an den TSV Buchholz abgegeben.
Erstmals seit Aufstieg in die Bezirksoberliga 2015 konnten wir an einem ersten Spieltag zwei Siege einfahren. Mit diesem perfekten Saisonstart dürfen wir auf einen weiteren positiven Saisonverlauf hoffen.
An dem Erfolg waren beteiligt: Ruth Böning, Herta Drohne; Inge Lange, Dorit Weber, Norbert Böning, Dieter Britzwein, Horst Göhmann, Wolfgang Jilg, Klaus-Jürgen Lange, Wolfgang Lange und Gerd Weber.
Der nächste Spieltag findet statt am 27. Mai in Neuwarmbüchen.

Hier zur Tabelle

Start beim Frühjahrsturnier in Goltern

Am 15.04. hatte der Boule Verein Grün-Weiß Goltern zu seinem traditionellen Frühjahrsturnier eingeladen. Dieses Jahr hatten 56 Tripletten (3 Spieler pro Team) ihre Teilnahme gemeldet. Bei regnerischem Wetter bis gegen Mittag waren zum Start des Turnieres um 10:00 Uhr 55 Mannschaften pünktlich spielbereit. Drei davon stellte die Boule Abteilung der TuS Wettbergen. Das Teilnehmerfeld umfasste die gesamte Bandbreite unserer Niedersächsischen Boule Scene. Es waren neben Freizeitteams, Teams aus allen Spielklassen von der Bezirks- bis zur Niedersachsenliga vertreten.
Das Losglück der ersten Runde entschied somit auch ein wenig über das erfolgreiche Abschneiden im weiteren Turnierverlauf. Gespielt wurde auf 28 Spielfeldern, von denen zwölf erst kurz vor dem Turniertermin fertiggestellt worden waren. Grün-Weiß Goltern verfügt damit über eine ganz hervorragende Boule-Infrastruktur, mit der auch Großturniere problemlos abgewickelt werden können.
Nach vier Spielrunden hatten sich drei Mannschaften mit je vier Siegen an die Spitze gesetzt, alle aus der Regional- und Niedersachsenliga. Vierzehn Teams haben jeweils drei Siege errungen. Darunter befand sich auch unsere Bezirksoberliga-Mannschaft mit Inge Lange, Dorit und Gerd Weber. Mit 3+14 Kugeln landeten sie auf dem hervorragenden neunten Platz. Herzlichen Glückwunsch dazu.
Die TuS Mannschaften Ruth und Norbert Böning, Klaus-Jürgen Lange sowie Herta Drohne, Monika Siegmann und Wolfgang Lange belegten mit jeweils nur einem Sieg die Ränge 38 und 42. Aber Spaß hat auch uns “Losern“ dieser Turniertag gemacht.
Dem Grün-Weiß Goltern gelang wieder ein bestens organisiertes Boule Turnier. Für das leibliche Wohl mit einer großen Auswahl an Speisen und Getränken zu moderaten Preisen sorgten wieder die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer um Turnierleiter Erich Esch. Noch einmal Dank für einen sehr gelungenen Turniertag

Saisoneröffnung bei den TuS Boulern

Mit den Wettberger Boulern meinte es Petrus wieder einmal besonders gut. Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Sonntag, dem 8.April die Boulesaison 2018 offiziell eröffnet.
22 Aktive waren dieses Jahr pünktlich um 10:00 Uhr zu unserer Saisoneröffnung erschienen. Die TeilnehmerInnen waren in zehn Mannschaften eingeteilt (8 Doubletten und 2 Tripletten). In drei
Spielrunden und einem Finalspiel der zwei Mannschaften mit danach je drei Siegen wurde der diesjährige Saisonauftaktsieger ermittelt.
Im Finalspiel konnten sich Gerd Weber und Bernd Dehne (Bernd ist erst seit dem 1. März Mitglied in der Bouleabteilung) gegen Roswitha Schuffenhauer, Ruth Weinitschke und Wolfgang Lange mit 13:7 und
damit als einziges Team mit vier Siegen durchsetzen. Den dritten Rang mit 2:1 Siegen belegten Inge Lange und Rainer Rensch.
Der Trostpreis für den letzten Rang ging dieses Mal an Monika Siegmann und Gerd Hagemann.
Dank des traumhaften Sonnenwetters haben wir einen gelungenen Saisonauftakt verbracht.

Findling am Beach-/ Boulegelände angekommen

Die Kanalarbeiten am Parkplatz unser TuS Sportanlage brachten es an den Tag. Im Bereich der Zufahrt zum Parkplatz stieß die Tiefbaufirma Hagemann&Knust beim Aushub des Abwasserrohrkanales auf einen großen Findling. Dieser hat die Ausmaße 140 cm x 120 cm x 80 cm, er ist also ein gewaltiger Brocken. Nur mit dem Einsatz von schwerem Gerät konnte der Stein an die Oberfläche gefördert werden.

Die Frage war, wo soll und kann dieser beeindruckende Fund an geeigneter Stelle auf unserer TuS Sportanlage platziert werden.

Der Platz wurde gefunden an dem Beach-/Boulegelände. Am Dienstag, dem 09.01. erfolgte der Transport des zentnerschweren Findlings zum ausgewählten Lagerplatz mit einem Radlader durch den Bauleiter Herrn Jastrow. Dort wird der Stein für unsere Sportler einen attraktiven Blickfang abgeben.

Begleitet wurde der Transport durch Mitglieder der Bouleabteilung.

Frühjahrsputz an der Boule Anlage

Mit der super Beteiligung von 23 Boulerinnen und Boulern wurde am 23. und 24. März die Anlage in einen frühlingshaften Top Zustand verwandelt.
Eine neue Splitt-Auflage gab es für alle sieben Boule-Bahnen. Dazu wurden vier Tonnen Splitt auf den Bahnen verteilt. Jede Menge Hügel unserer ungeliebten Freunden, der Maulwürfe, wurden entfernt. Das angefallene Restlaub wurde zusammengeharkt und zum Container gebracht. Einige Gehwegplatten zum sauberen Zugang an unser Metallgerätehaus mussten verlegt werden. Büsche an den Begrenzungszäunen wurden zurück gestutzt.
Eine Grundreinigung unseres Containers und der Schutzplanen an unserer Überdachung war notwendig, Stühle, Bänke und Tische wurden gereinigt. Die Blumen- und Staudenrabatte wurden gesäubert und mit neuer Blumenbepflanzung versehen. Unser Findling hat jetzt eine dekorative Umrandung mit Splitt.
Begrenzungsschnüre an unseren Bahnen haben wir ausgetauscht.
Witterungsbedingt konnte die Holzumrahmung unserer Boule Bahnen noch nicht mit einem Schutzanstrich versehen werden. Das wird aber zu einem späteren, trockenem Zeitpunkt nachgeholt.
Die Anlage befindet sich nun wieder in einem Topzustand und steht für eine sportlich fröhliche Boule Saison unseren Mitgliedern zur Verfügung.
Einen ganz herzlichen Dank noch einmal allen an der erfolgreichen Gemeinschaftsarbeit Beteiligten.

Punktspielsaison 2018

Die Spielpläne für die neue Punktspielsaison 2018 sind verteilt.
Dank unseres hervorragenden 4.Tabellenplatzes in der Saison 2017 sind wir wieder mit einer Mannschaft in die Bezirksoberliga Staffel 6 eingeteilt worden.
Die Liga besteht wieder aus acht Mannschaften, von denen drei bereits aus dem letzten Jahr dazu gehörten. Es sind dies der TSV Buchholz 1 (Nordheide), der MTV Tostedt 1 und das B-Team Rettmer 2 (Lüneburg). Neu hinzugekommen sind die Mannschaften SG Allez Allee 4, FC Neuwarmbüchen, TuS Nenndorf 2 (Harburg) und
TSV Rethen 2.
Mit drei Spieltagen am 22.4. In Buchholz, am 27.05. in Neuwarmbüchen und am 02.09. in Rethen werden wir die Punktspielrunde bestreiten.
Der TUS Wettbergen Mannschaft gehören an:
Ruth und Norbert Böning, Dorit und Gerd Weber, Herta Drohne, Dieter Britzwein, Horst Göhmann, Klaus-Jürgen Lange, Inge und Wolfgang Lange und erstmals auch unsere bayerische Verstärkung, Wolfgang Jilg.
Der Mannschaft wünschen wir gute Spiele und begleiten sie in die Punktspielserie mit unserem Schlachtruf „Boule ist coole“.