Gesamtverein - 15.12.2018

Einladung: Arbeitsfrühstück zur Verbesserung unserer Homepage am 15.12.2018

Liebe Sportfreunde,

hiermit lade Ich Euch zu einem Workshop mit dem Schwerpunkt "Neues Layout für unsere Homepage" am Samstag, den 15.12.18 von 9 bis 13 Uhr in die Geschäftsstelle des TuS Wettbergen e.V. ein.

Ein "Prototyp" ist unter https://www.sport-in-wettbergen.de/layout1 ansehbar, um einen ersten Eindruck dafür zu bekommen ... ;-)

Damit auch ein leckeres Früstück (Ja, auch Croissants) vorab bestellt werden kann, bitte Ich um Anmeldung unter homepage@tus-wettbergen.de bis zum 10.12.18 (12 Uhr).

Ich würde mich über viele Mitwirkende freuen ... Uwe ;-)

[ Stand: 06.12.18 => 7 Anmeldungen ]

Volleyball 1. Damen - 15.12.2018

Letzter Heimspieltag für die 1. Damen am 15.12.18 im Sportpark Wettbergen

Am Samstag, den 15.12.18, erwarten die 1. Damen den MTV Groß-Buchholz und den TuS Hermannsburg im Sportpark Wettbergen zum letzten Heimspieltag in diesem Jahr - Spielbeginn ist 15:30 Uhr.

Wir freuen uns über 2 spannende Spiele und viele Zuschauer ... ;-)

Wichtige Information der Geschäftststelle

Die TuS-Geschäftsstelle bleibt vom 21. Dezember 2018 bis zum 02.01.2019 geschlossen.

Ab 04.01.2019 sind wir wieder für Sie da.

Wir wünschen allen Sportlern, Abteilungsleitern, Übungsleitern, ehrenamtlichen Helfern und Sponsoren fröhliche Weihnachten und einen „guten Rutsch“ in das Jahr 2019.

 

Wolfgang Neumann, Karl-Heinz Sonnenberg, Friedbernd Bleck, Jörg Münch

(geschäftsführender Vorstand TuS Wettbergen)

sowie

Patricia Deichmann und Carmen Witthöft

(TuS - Wettbergen, Geschäftsstelle)

Gratis-T-Shirt zur Vorweihnachtszeit!

Die Vorweihnachtszeit beginnt und wir alle suchen wie jedes Jahr nach tollen Ideen für Geschenke. Dazu möchten wir euch auf unseren Fan -Shop hinweisen! Seien es Pullover, Hoodies, oder Shirts, alle mit TuS -Logo und einem sehr guten Preis -Leistungsverhältnis. Aber auch Caps und Tassen mit coolen Sprüchen sind zu haben. Selbstverständlich bekommt ihr auch Sprüche oder Spartenlogos für wenig Geld angeboten.

Stöbert mal unter 
http://www.tus-wettbergen.de dann Auswahl - Fan -Shop  

oder http://www.tus-wettbergen.de/index.php?id=7019&L=424#c19364

und ihr werdet etwas finden! Wir freuen uns sehr, Euch dieses Angebot in Zusammenarbeit mit unserem Fan -Shop -Partner Wikosports unterbreiten zu können. Eine schöne Vorweihnachtszeit und mit sportlichen Grüßen verbleibt. Eure Geschäftsstelle und Euer Vorstand der TuS Wettbergen

Weihnachtsbotschaft der Fussballsparte

Liebe Wettberger Fußballfreunde,

„Ja ist denn schon wieder Weihnachten,“ fragt man sich angesichts der Tatsache, dass nun schon der 1. Advent vorbei ist, obwohl wir doch eben erst über 30 Grad Hitze, und wir Wettberger Fußballer über den zu trockenen, gelben Rasen auf unseren Plötzen geklagt haben. So schnell vergeht die Zeit, das Jahr ist rum und fast alle Mannschaften in der Winterpause.

Zeit für ein kurzes Resümee.  

Es war für uns Fußballer ein erfolgreiches und interessantes Jahr2018!  Nein, ich spreche nicht von der WM in Russland, ich meine den Wettberger Fußball.

Unsere 1. Herren hat nur knapp die Relegation zum Aufstieg in die Bezirksliga verpasst und ist auch in dieser Saison wieder oben dabei in der Kreisliga mit Erfolgstrainer Rainer Behrends!  Nur eine Klasse tiefer spielt unsere 2. Herren unter Trainer Thorsten Hoffmann wie letzte Saison im Mittelfeld. Die Ü 50 hat sogar den Aufstieg im Sommer geschafft und spielt jetzt mit den Großen der Branche, bis nach Lehrte geht jetzt die Fahrt. Technisch anspruchsvollen Fußball spielt weiterhin unsere Ü 40 um Kapitän und Trainer Mario Malessa in der höchsten Spielklasse. Tja, uns ganz besondere Freude macht die neu gegründete Ü 32 Mannschaft mit Kapitän und sich um alles Kümmerer Dennis Coors, die zur Winterpause bereits auf einem Aufstiegsplatz zur höchsten Klasse steht.  Weiter so!

Absolutes Highlight war in diesem Sommer natürlich das internationale Jugend Fußball Turnier, der Raddatz Cup, mit u.a. Benfica Lissabon, Juventus Turin und TuS Wettbergen.  Über 1.500 Fußballfans auf unserer Anlage, das war toll, wird bestimmt bald mal wieder stattfinden.

Und so geht das Jahr zu Ende, die Jugendmannschaften spielen schon mit Begeisterung ihre Hallenturniere und die Herren trainieren fleißig weiter und warten auf den Frühling, wenn es in der Rückrunde weitergeht. Die Fußballabteilung freut sich jederzeit über neue Spieler in allen Altersklassen, Wir haben so viele neue Wettberger Bürger, da wird doch der eine oder andere Fußballer dabei sein! 

Die Abteilungsleitung wünscht nun aber allen Mannschaften, Trainer, Betreuern, Eltern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und bedankt sich darüber hinaus bei allen unseren Sponsoren und wünscht auch Ihnen und allen Wettberger Bürgern ein frohes Fest und einen guten Start ins Neue Jahr.

Frank Rosenbrock              Claus – Stefan Rathmann         Sascha  Argendorf      

Kinderturntag in der TuS Wettbergen - 79 Turntiger erobern den Sportpark Wettbergen!

79 Turntiger, 4 Organisatoren, 9 Helfer, davon 5 Nichtmitglieder der TuS und 9 Stationen = Eine super Veranstaltung!  Die TuS Jugend-Abteilungen Kinderturnen und Kindertanzen haben am 10.11.2018 von 15 Uhr bis 17 Uhr in die große Sporthalle am Sportpark in Wettbergen eingeladen.

Angesprochen wurden alle Turntiger, egal ob Mitglied der TuS oder nicht, von 3 bis 7 Jahren direkt in den Grundschulen und Kitas in Wettbergen und Oberricklingen sowie zusätzlich durch Artikel im Wettberger Mitteilungsblatt und der Homepage.

2 Stunden von erwartungsfroh und neugierig bis zu erschöpft und stolz, alle Stationen geschafft zu haben, lagen vor den Kindern. Es begann mit der Registrierung und Ausgabe der Stempelkarten/ Laufzettel für jedes Kind. Nach dem Umziehen ging es in die große Halle. Hier hatten Organisationsteam und Helfer 9 Stationen aufgebaut, die alle mit verschiedenen sportlichen Schwerpunkten erledigt werden mussten. Gleichgewicht, Klettern, Balancieren und Treffsicherheit waren gefragt.

Nach erfolgreicher Teilnahme an einer Station gab es einen Stempel für die Station in die Stempelkarte. Wer mindestens 7 Stempel gesammelt hat, konnte sich sein Kinderturnabzeichen abstempeln lassen und zusätzlich als kleine Belohnung, einen Luftballon und eine Süßigkeit aussuchen. Zum Abschluss ging es noch einmal in die Halle um gemeinsam den Turntigertanz zu tanzen.

Während der Veranstaltung bestand die Möglichkeit für die Turntiger, ihren Durst mit Wasser zu stillen und für die Eltern bei einem Becher Kaffee zusammenzukommen. Eltern und ihre Turntiger haben sich sehr herzlich für die Veranstaltung bedankt und würden gerne nächstes Jahr wiederkommen.

Vielen Dank an den Deutschen Turnerbund, der das Organisatoren Team durch Material wie Ideen für Stationskarten, Luftballon und Aufkleber, Presse- und Flyer-Vorlagen und einen 2 stündigen Workshop unterstützt hat. Natürlich gilt der Dank auch allen Helfern, ohne deren Engagement diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre!

Der TuS-Vorstand, der sowohl im Organisationsteam vertreten war als auch die Ausgabe der Stationsstempelkarten und der Vergabe des Kinderturnabzeichens vorgenommen hat, unterstützt gerne ein Turntiger-Event 2019!

Fussball 1. Herren TuS Wettbergen seit 10 Spielen ungeschlagen!

Am 5. September 2018 - Eins zu zwei gegen den TV Jahn Leveste. Das war das letzte Mal, dass die Wettberger mit einer Niederlage vom Platz gehen mussten. Zehn Spiele und mehr als zwei Monate sind vergangen. Dabei hat man aber in den letzten vier Spielen nur sechs Punkte holen können. Damit ist die TuS jetzt drei Punkte hinter dem Relegationsplatz.

Ganz bitter waren die Punkteteilungen gegen den FC Springe (3:3) und den TSV Kirchdorf (1:1). Beide Male führten die Wettberger mit einem Tor, bis der Schiedsrichter die Nachspielzeit anzeigte. Sowohl Springe (90+4), als auch Kirchdorf (90+2) trafen mit dem Schlusspfiff und nahmen der TuS vier wichtige Punkte, mit denen die Wettberger jetzt an zweiter Stelle stehen würden. Außerdem gab es ein 2:2 gegen den direkten Konkurrenten SV Germania Grasdorf. Zum Beginn der Rückrunde ein 2:1 Erfolg gegen den SV Weetzen. Die drei letzten Spiele vor der Winterpause bestreitet die TuS gegen Gleidingen (17.11), Jahn Leveste (25.11) und zuhause gegen die Reserve vom FC Eldagsen am 2.12 um 14 Uhr.

Die Wettberger würden sich über ihre Unterstützung freuen und gerne mit Ihnen den Abschluss eines erfolgreichen Kalenderjahres mit einem Sieg feiern.

Wollten wir nicht immer schon mal …. tanzen?

Bewegung hält fit, macht Spaß und ist sogar noch gesund. Besonders zu zweit in einer Gruppe unter qualifizierter Anleitung unserer lizensierten Tanzsporttrainerin Solveig Schakat.

In der TuS-Wettbergen bieten wir Tanzen als Sport an. Ziel ist es nicht, Hochleistungssport zu betreiben, sondern Samba, Rumba, Cha-Cha-Cha oder Walzer, Tango, Jive, Foxtrott zu erlernen, zu üben und sich ständig zu verbessern. Die Trainingsstunden finden in der Aula der Grundschule Wettbergen, In der Rehre außerhalb der Schulferienzeit jeden

Freitag von 19:30 bis 20:30 Uhr für Einsteiger bzw.

Freitag von 20:30 bis 21:30 Uhr für Fortgeschrittene

statt.

Sie sind immer herzlich willkommen. Probieren Sie es doch einfach mal unverbindlich aus! Für Fragen stehen Ihnen Solveig Schakat und Herbert Schulze gern zur Verfügung.

Kontakt: Solveig Schakat (Tanzsporttrainerin)
Tel.: 05102 90 98 41
E-Mail: tanzen@tus-wettbergen.de

Herbert Schulze (Abteilungsleiter)
Tel.: 0511 46 38 48
E-Mail: tanzen@tus-wettbergen.de

Tischtennis - Vereinsmeisterschaft 2018

Am 29. September war es endlich wieder soweit – die Vereinsmeisterschaft im Einzel und Doppel wurde wie immer an einem Samstagnachmittag ausgespielt. Dieses ist stets ein Highlight des Vereinsjahres, können sich doch die Top-Spieler des Vereins einmal so richtig untereinander messen, nicht nur mit Spielern anderer Vereine in den üblichen Punkt- oder Pokalspielen. Bei der Vereinsmeisterschaft gibt es auch – im Unterschied zum alljährlichen Pokalturnier – keine Punktvorgaben für laut bundesweitem Punkteranking nominell schwächere Spieler, es soll ja auch der wahre Meister ermittelt werden.

Als Spielmodus im Einzel und Doppel wurde das Doppel-KO-System gewählt, damit jeder Spieler die Chance auf den Vereinsmeistertitel hat, trotz einer Niederlage im Laufe des Turniers. So spielt der Sieger der Hauptrunde im Finale gegen den Sieger der Trostrunde - und falls er dieses verliert, gleich noch einmal im Entscheidungsfinale.

Die erwarteten, äußerst spannenden Begegnungen nahmen ihren Lauf, bis schließlich im Trostrundenfinale Tobias Genschel gegen Robert Brzoska gewann, sowie im Hauptrundenfinale Domenic Müller gegen Christian Böning. Damit stand fest, dass der amtierende Vereinsmeister Christian seinen Wanderpokal entstauben und weiterreichen musste. Schließlich setzte sich Domenic Müller in einem packenden Finale mit 3:1 Sätzen gegen Tobias Genschel durch und holte damit als Nr. 1 der Tischtennisabteilung auch den Vereinsmeisterschaftstitel 2018. Herzlichen Glückwunsch, Domenic!

Im Einzel gewann mit Domenic der jüngste Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft, aber sollte sich die jüngere Generation auch im Doppel durchsetzen? Es sah nicht so aus, denn im Finale der Hauptrunde verlor das Oldie-Doppel Frank Wemheuer / Guido Stuhrmann mit zusammen über 100 Lebensjahren denkbar knapp in 2:3 Sätzen gegen das deutlich jüngere Doppel Christian Böning / Robert Brzoska. Die Oldies schockte das nicht und setzten sich im Trostrundenfinale deutlich mit 3:0 gegen Domenic Müller / Thomas Böning durch und mussten nun im Finale erneut gegen das Doppel Christian Böning / Robert Brzoska antreten.

Junge, talentierte Filigrantechniker gegen alte, erfahrene und immer noch pfeilschnelle Routiniers! Das erste Spiel gewannen die Oldies souverän mit 3:0 Sätzen, so kam es zum alles entscheidenden Entscheidungsfinale, in dem sich sensationell die Oldies Frank Wemheuer / Guido Stuhrmann erneut durchsetzten und mit 3:1 Sätzen den Doppel-Vereinsmeistertitel 2018 holten! [Wemi, ein herzlicher Dank dafür von mir, zumal Du erkältungsbedingt erst am Vortag entschieden hattest, überhaupt mitzuspielen!  Du bist der GRÖSSTE!]

Tischtennis ist eben ein Sport, bei dem bis ins höhere Alter Erfolge möglich sind (Timo Boll macht es uns vor), auch deshalb lieben wir diesen Sport so sehr. Bleibt zu erwähnen das traditionell sehr leckere, selbstgemachte Buffet der Teilnehmer, die beste Laune und damit ein toller Nachmittag im Zeichen des Tischtennissports. Wir freuen uns auf Pokalturnier und Vereinsmeisterschaft in 2019!

Tischtennis - Vereinsmeisterschaft 2018 Galerie

Teilnehmer Tischtennis-Vereinsmeisterschaft 2018
Einzel-Vereinsmeister 2018: Domenic Müller, Ausrichter Christian (links) und Guido (rechts)
Doppel-Vereinsmeister 2018: Frank Wemheuer (rechts) und Guido Stuhrmann, links Ausrichter Christian

Fussball - Altherren Ü32 - positive Jahresbilanz

Nach der Neugründung hat die Ü32 vom TUS einen beachtlichen Start in die neue Saison hingelegt. Im Pokalwettbewerb hat sich die Mannschaft sogar bis in das Viertelfinale gekämpft und hat dort mit dem TSV Fortuna Sachsenross das vermeintlich schwerste Los im Topf gezogen. Das Spiel gegen den amtierenden Ü32 Niedersachsen-Masters Sieger fand am 25.11. statt (bei Redaktionsschluss noch nicht beendet). Im Anschluss an das letzte Spiel hat man mit den Familien und Fans auf den erfolgreichen Start mit Glühwein und Punsch angestoßen und auf die vergangenen Monate zurückgeblickt.

Auf der heimischen TUS-Anlage ist die Altherren noch weiter ungeschlagen und konnte bisher alle 6 Spiele gewinnen und kann ein beachtliches Torverhältnis von 30-1 vorweisen. In den Auswärtsspielen tut sich die Ü32 leider noch etwas schwerer als Zuhause, mit 3 Niederlagen und 2 Siegen ist hier sicherlich noch steigerungsbedarf möglich. Insgesamt reiht sich der TUS hinter dem SV Arnum und dem SV Gehrden zum Halbjahr auf einem guten dritten Platz in der Tabelle ein. Beide Konkurrenten sind noch in Schlagdistanz und müssen im neuen Jahr auch noch bei uns am Hirtenbach antreten. Es wird bis zum Schluss ein spannendes und enges Rennen um die Meisterschaft und um den Aufstieg geben.

Beim gemeinsamen Schweineschießen der USG konnten wir zwar 17 Teilnehmer stellen, für eine Wertung in den oberen Plätzen hat es dennoch nicht gereicht. Jedoch hatten wir einen sehr gemütlichen Abend bei der USG und die Erkenntnis erlangt, dass wir auf dem Platz doch etwas treffsicherer sind.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Thorsten Hoffmann, Peter Horn und Miroljub Nikic bedanken. Miro unterstützt uns als Betreuer in allen Belangen und ist die gute Seele und immer zur Stelle. Hoffi und Peter ermöglichen uns gemeinsame Trainingseinheiten mit der 2.Herren durchzuführen und somit unsere Fitness und das Leistungsvermögen zu steigern.

Positiv herauszuheben ist insgesamt die Unterstützung zwischen den Herren und Ü-Teams in der Fussballsparte. 32er Kicker haben sowohl einige Spiele in der Ü40 als auch in der 1. und 2. Herren absolviert. Umgekehrt haben uns Spieler aus der 1. Herren bei unseren Pokalspielen verstärkt. Auch ein großes Dankeschön an die Fussballsparte für die Organisation von Spielerlaubnissen, Verlegungen und sonstiger administrativen Leistungen.

Am 08.12. werden wir auch auf der Weihnachtsfeier der Herrenteams das Jahr gemeinsam ausklingen lassen und darauf anstoßen.

Bevor die harte Vorbereitung auf die Rückrunde startet werden wir im Frühjahr noch Hallenturniere bestreiten. Wir werden darüber berichten und freuen uns jetzt schon auf eure Unterstützung in der Halle.

 Wir wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und eine frohes und gesundes Jahr 2019!

Handballspiele im Dezember

So. 02.12.2018   10:15 wC             MSG TuS Wettbergen/Ricklingen             HSG Lügde-Bad Pyrm. e.V. 

                               11:45 mC             TuS Wettbergen              HSG Langenhagen 

                               13:15 mB             TuS Wettbergen              JSG GIW Meerhandball II 

                               15:00 Damen       TuS Wettbergen              HSG Wennigsen/Gehrden 

                               17:00 Herren       TuS Wettbergen              RSV Seelze II 

So. 09.12.2018   ab 10:00 mE Spieltag mit TuS Wettbergen, Mellendorfer TV,    

                                              Hannoverscher SC II, HSG Hannover-West II      

                               16:30 mD            TuS Wettbergen              RSV Seelze 

                               18:00 Herren       TuS Wettbergen              HSG Herrenhausen/Stöcken V 

So. 16.12.2018   17:00 Damen          TuS Wettbergen              HSG Hannover-West II 

TuS-Wettbergen: DER Sportverein in Deiner Nähe mit seinem Gymnastik-Sportprogramm

Eine schöne Adventszeit, ein ruhiges Weihnachtsfest und einen sanften Rutsch ins Neue Jahr wünscht

                Spartenleitung, Übungsleiterinnen, Übungsleiter Gymnastik

Damit uns der Weihnachtsstress nicht überrollt, kommen wir in den Sportstunden wieder runter!!!        

 

Unsere Sportstunden am Abend:

Montag:              GS Tresckowstraße:      

                               18.00- 21.00 Uhr, 3 Std Power mit Maike

 

Montag:              GS In der Rehre:             

                               16.45-17.45 Uhr, Damen 60+, mit Kirsten etwas ruhiger!!!

                               18.15-20.15 Uhr, Wirbelsäulengymnastik mit Inge

Dienstag:               18.00-19.00 Uhr, Fatburner-Dance-Workout Power mit Sabine 

Mittwoch:             18.30-19.30 Uhr, Boddyfit mit Kirsten.

                               18.30-19.30 Uhr, Wirbelsäulengym. m. Marion

                               20.00-21.00 Uhr, Freeletics mit André

Donnerstag:         18.00.19.00 Uhr, Rückenfit mit Beate

                               19.00-20.00 Uhr, Pilates mit Beate

 

Unsere Sportstunden am Vormittag im Sportpark

Montag:              09.15-12.30 Uhr, Wirbelsäulengym./ Senioren, mit Beate

Dienstag:            11.00-12.00 Uhr, Herren mit Inge

Mittwoch:            09.00-11.00 Uhr, Ganzkörpertraining mit Uschi und Beate

 

Wir starten im Jahr 2019, an allen Sportstätten ab 7. Januar 2019.

Weitere Infos über: gymnastik@tus-wettbergen.de

Ohne Helfer läuft hier nichts

Sei es bei Großveranstaltungen wie dem Wettberger Volkslauf, Aktivitäten im Büro, Renovierung, Reparaturen oder dem normalen Sportalltag, im Verein werden immer helfende Hände gesucht. Wir möchten zukünftig ein Formular verwenden, um sowohl Mitglieder der TuS Wettbergen als auch Unterstützer des Vereins, also Sie liebe Leser, anzusprechen. Neben den möglichen „Unterstützerthemen“ möchten wir ihren Namen und Telefonnummer oder/und e-Mailadresse aufnehmen.

Benötigen wir Unterstützung, kommen wir auf sie zu. Natürlich ist die angebotene Hilfe freiwillig und sie dürfen auch „nein“ sagen! Auch können sie jederzeit die Streichung aus der Kartei veranlassen! Nicht vergessen: Sie unterstützen Sportler, Trainer und Betreuer sowie den (erweiterten) Vorstand bei der Entwicklung und Gestaltung des Vereinslebens.

Wir würden uns freuen, wenn wir möglichst viele Helfer in eine nur dem Verein zur Verfügung stehenden Helferkartei eintragen können. Gern können sie sich auch direkt in der Vereinsgeschäftsstelle unter Tel. 46 72 42 melden. Wir zählen auf Sie.

Ihr Vorstand der TUS Wettbergen

Helferformular hier.

Sommerliche Temperaturen beim 13. Wettberger Volkslauf

Streckenimpression
Die Pokale warten auf die Sieger
Start 10 km Wald- und Feldlauf
Veranstaltungsgelände

„Wettbergen läuft.“ Unter diesem Motto startete am 14. Oktober der Wettberger Volkslauf bei sommerlichen Temperaturen und mit neuer Streckenführung für den 10-km-Lauf.

Der Sommer hat sich bis zum Wettberger Volkslauf verlängert, dachten die Besucher der Sportanlage der TuS Wettbergen an diesem Tag. Die Sportlerinnen und Sportler gingen bei Temperaturen von bis zu 23 °C, unterstützt von zahlreichen Zuschauern, ab 10 Uhr an die Starts. Vom Sportplatzgelände der TuS Wettbergen führten die verschiedenen Strecken je nach Distanz um das Regenrückhaltebecken, durch den zero:e park, den Loydbrunnen sowie durch die Wettberger Feldmark.

Im Vorfeld dieser Veranstaltung, und um auf weitere Herbststürme vorbereitet zu sein, wurde in diesem Jahr eine neue Streckenführung für den 10-km-Lauf geplant.  Der Streckenverlauf durch den Deveser Ortskern entfiel, dafür verlief die Strecke in diesem Jahr erstmals durch das neue Wohngebiet zero:e park. Bei den Läuferinnen und Läufern kam diese landschaftlich schöne Strecke sehr gut an. Die Anwohner waren begeistert und feuerten die Teilnehmenden mit Transparenten und guter Stimmung an.

Aufgrund des sommerlich trockenen und warmen Wetters, welches für diese Jahreszeit eher ungewöhnlich ist, gab es zahlreiche Nachmeldungen. Das Organisationsteam konnte sich über 502 Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen, die alle das Ziel erreichten.

Der 1,2-km-Kinderlauf musste wegen der großen Resonanz, und damit die kleinen Läuferinnen und Läufer gefahrlos starten konnten, wieder geteilt werden. Die Jungen starteten zuerst und wenig später konnten die Mädchen auf die Strecke gehen. Alle Kinder wurden im Ziel von dem Hasen-Maskottchen begrüßt.

Den Heimsieg im Kinderlauf sicherte sich Lilien Thieking (TuS Wettbergen). Sie benötigte 4:15 Minuten für die 1,2 km lange Strecke. Damit lief sie einen neuen Streckenrekord bei den Mädchen und unterbot die alte Bestmarke deutlich. Bei den Jungen konnte Tim-Phillip Lampe, ebenfalls von der TuS Wettbergen, in 4:16 Minuten einen Heimsieg feiern. Mit einem Lächeln im Gesicht stiegen die ersten drei Mädchen und Jungen nach dem Zieleinlauf auf das Siegerpodest. Hier wurde den sportlichen Kindern je ein Pokal und eine Urkunde überreicht. Für alle kleinen Läufer, die das Ziel erreichten, gab es eine Medaille.

Christian Schlamelcher von Dets Race Team feierte seinen vierten Sieg auf der 5,2-km-Strecke. Er gewann in 17:30 Minuten vor Christian Krämer vom SV Aegir 09 Hannover (17:53). Bei den Frauen lieferten sich Silke Schitteck (MTV Hondelage) und die Zweitplatzierte Insa Wickmann (TSV Havelse) bis zur Ziellinie ein spannendes Duell um den Sieg. Am Ende gewann die Siegerin mit nur einer Sekunde Vorsprung in 21:28 Minuten.

Schnellster Läufer auf der 10-km-Strecke war Markus Fengler (Hannover Athletics). Er gewann in 33:32 Minuten, knapp vor Triathlet Silas Bergmann (33:41) von Hannover 96. Bei den Frauen lag Marie Pröpsting vom VfL Eintracht Hannover mit 41:28 Minuten vorn. Auf den zweiten Platz lief Nicole Meyer (Team ggu-Software/42:08).

Für alle Zuschauer und Teilnehmenden gab es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm – mit Massage für die müden Läuferbeine, gastronomischen Angeboten und unterhaltender Musik. Die Kinder konnten auf der Hüpfburg toben, beim Kinderschminken und an vielen neuen liebevoll vorbereiteten Bastel- und Aktionsstationen teilnehmen. Hatten die Kinder alle Stationen absolviert, durften sie am großen Glücksrad drehen und einen Preis gewinnen. Für die große Startnummern-Tombola wurden von vielen Firmen und Unternehmen wertvolle Sachpreise zur Verfügung gestellt.

Zusammen mit den diesmal weit über 70 Helfern aus dem Verein und freiwilligen Helfern sorgte das Orga-Team für einen sehr gelungenen und reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Der Vorstand der TuS Wettbergen bedankt sich beim Orga-Team, bei allen Helferinnen und Helfern und natürlich bei den zahlreichen treuen Sponsoren. Ohne den engagierten und fleißigen Einsatz von Mitgliedern, freiwilligen Helfern und Sponsoren wäre eine solche Großveranstaltung nicht möglich.

Ein großer Dank geht ebenfalls an die vielen Kuchenspender und die zahlreichen Helferinnen des großen Kuchenbuffets, das fest zu diesem Laufevent gehört. Mit dem Erlös des Kuchenverkaufs werden neue Sportgeräte für die Leichtathletik-Abteilung finanziert.

Im nächsten Jahr läuft Wettbergen am 06.10.2019. Dieser Termin für den 14. Wettberger Volkslauf ist am ersten Wochenende der Herbstferien. Die Laufteilnahme am besten schon jetzt im Kalender für 2019 eintragen, damit dieser Tag für den Wettberger Volkslauf reserviert ist.

Auf ein Wiedersehen beim 14. Wettberger Volkslauf am 06.10.2019!


Handballsparte stark vertreten beim Wettberger Volkslauf

Am 14.10. fand der 13. Wettberger Volkslauf statt. Dies war natürlich auch für viele Handballer ein wichtiger Termin. So waren bei dem Kinderlauf über 1,2 Km 18 Mädchen und Jungs von den Minis bis zur D-Jugend dabei. Den Lauf der Jungs gewann Tim in einer unschlagbaren Zeit von 4:16 Minuten. Über die 5,2 km Distanz waren ein paar Mädels aus der C-Jugend und der 1. Damen vertreten.

Die jüngste Teilnehmerin unsererseits war Annalena, die einen tollen 4. Platz in ihrer Altersklasse W6 belegte. In der Altersklasse M5 waren wir mit 4 Sportlern dabei. Von denen war Philipp am schnellsten und belegte in seiner Altersklasse sogar den 2. Platz! Sein Bruder Maximilian landete knapp dahinter auf dem 4. Platz. Auf einem immer noch guten 6. Platz landete Jonas und Julius erlief sich den 10. Platz. Aus den Minis A waren Charlotte, Marie und Emma dabei, sie landeten jeweils in ihrer Altersklasse auf dem 9., 10. und 8. Platz. Unsere einzige Starterin in der Altersklasse W9 Annika lief mit Bravour in einer Zeit von 5:23 Minuten auf den 1. Platz. In der Alterslasse M9 starteten Ole V., der Platz 3 erreichte, sowie Felix und Ole T., welche auf den  4. und 8. Platz liefen. Claas und Milan belegten in ihrer Altersklasse M10 den 5. und 8. Platz. Amelie erreichte in der Gesamtwertung einen starken 8. Platz. In der Altersklasse M11 lief Niklas auf den 3. Platz, und mit nur wenigen Sekunden weniger erreichte Jannis in der Altersklasse M12 den 2. Platz.

Die Mädels der C-Jugend starteten in den Altersklassen W13 bzw. W14. So lief Vanessa in ihrer Altersklasse auf den 3. Platz. Leni erreichte sogar den 1. Platz und Nele landete kurz dahinter auf dem 2. Platz. Von der 1. Damen waren auf der 5,2 km Strecke Chiara, Anica, Leonie, Pauline, Pia und Josephin dabei, diese erreichten in der Frauen Wertung Platz 4.- 8. und Platz 10. Ihre Trainerin Frauke erreichte in ihrer Altersklasse den 3. Platz!

Dies war ein erfolgreicher Tag für uns Handballer mit einigen tollen Ergebnissen. Ihr könnt alle stolz auf eure Leistung sein!

Freundschaftsturnier mit den Boulefreunden Gerzen

Die seit 2010 bestehende Freundschaft mit den Boulefreunden aus Gerzen wurde am 03. Oktober in Wettbergen erneut mit einem Turnier gefestigt. Für die zwölf gemischten Teams mit Partnern aus jeweils beiden Vereinen standen drei Spielrunden in der Formation Doublette (2:2) auf dem Programm. Pünktlich um 11:00 Uhr konnte mit der ersten Runde begonnen werden. Spannende Begegnungen und auch überraschende Ergebnisse kamen im Laufe des Turnieres zusammen.

Mit jeweils drei Siegen hatten sich

Monika Siegmann und Friedel Haupt sowie Inge Lange und Andreas Röker auf den Rängen eins und zwei platziert.

Als bestes Team mit zwei Siegen belegten Gerd Weber und Helmut Fischer  den dritten Platz.

In gemütlicher Runde saßen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen noch einige Zeit beim Gedankenaustausch zusammen. Pläne für einen Rückkampf im nächsten Jahr in Gerzen wurden dabei auch schon wieder besprochen.

Jetzt muss aber geackert werden

Der diesjährige September war wohl nicht für unsere „Erste“ geschaffen. Beim SV Wilkenburg ließen wir drei Punkte liegen. Ein dummer Abwehrfehler besiegelte unsere 0:1-Niederlage. Drei Tage später in einem Abendspiel (B-Platz) daheim gegen TV Jahn Leveste waren wir unterlegen – 1:2. Diese Heimniederlage traf uns sehr. Gegen den selbsternannten Aufstiegskandidaten, den TSV Goltern, stand es bis zur 67. Minute noch immer 0:0. Dann wagte sich unser Fynn Trove noch einmal in den Strafraum der Gäste. Unser kopfballstarker Abwehrchef erzielte dann per Kopf die zwischenzeitliche Führung für die TuS. Im Endeffekt fehlten uns nur drei Minuten um diese Spiel siegreich zu beenden. Mit einem 1:1 am Ende jubelten eigentlich nur die Gäste. Am 16.9. mussten wir zur SG 05 Ronnenberg. Dort hatten wir noch etwas aus der vergangenen Saison gutzumachen. Mit einem Spielausgang, für uns seltenen Ergebnis (0:0) wurde dieses Spiel beendet. Dieses Ergebnis hatten wir überwiegend unserem Torwart Tobias Kruckemeyer zu verdanken. Das sollte ja auch mal angemerkt werden.

Altherren Ü32 – klare Siege, dramatischer Pokalfight und erste bittere Niederlage

Die Ü32 setzte ihre Siegesserie im August fort und gewann ihre Spiele, auch in der Höhe verdient, deutlich. Bei der SG Bredenbeck-Holtensen gewann der TUS mit 6-2. Die SpVg Hüpede/Oerie wurde mit einem 5-0 nach Hause geschickt und der FC Bennigsen hatte sogar mit 6-0 das Nachsehen.


Gegen den Vorjahresmeister SV Gehrden musste der TuS dann auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz antreten. In einem guten Spiel lief ausgerechnet an diesem Tag nicht viel zusammen. Zwei Leistungsträger mussten früh verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Die Wettberger hielten aber trotzdem bis zum Schluss gut dagegen, allerdings dezimierte sich der TuS nach einer gelb/roten Karten dann leider noch selber. Dies nutze der Gegner sofort aus und schraube das Ergebnis in der Phase von 3-2 auf 5-2 hoch. Die Niederlage viel sicherlich am Ende ein paar Tore zu hoch aus, war an diesem Tag aber durchaus verdient. Im Rückspiel werden die Karten neu gemischt und dann sollen diese 3 Punkte definitiv in Wettbergen bleiben.

 Die Jungs hatten nicht lange Zeit ihre Blessuren zu pflegen, es stand in der Woche gleich die 2. Pokalrunde bei der SG Letter 05 an. Gegen einen starken Gegner wurde unserer Altherren fußballerisch und mental alles abverlangt. Der TuS geriet während der regulären Spielzeit 4x! in Rückstand und kamen aber immer wieder furios zurück und erzielten den Ausgleich. Unser Gegner beschäftigte sich im ganzen Spiel eher damit das Spiel zu verzögern, Foul zu spielen und die Entscheidungen der sehr guten Schiedsrichterin zu kommentieren. Zudem stand die Partie in der 70. Minuten kurz vor dem Abbruch, da gleich zwei Flutlichtmasten in der Hälfte vom TuS nicht mehr.

Die Mannschaft entschied sich aber die Partie im halbdunkeln fortzusetzen. Diese Entscheidung sollte dann fast bestraft werden! In der 90. Minute kassierte unsere Altherren einen verdeckten und nicht sichtbaren Schuss zum 3-4 und Letter sah schon wie der sichere Sieger aus. Es wurde aber noch mal die letzten Kräfte gebündelt und alles nach vorne geworfen. Die Schiedsrichterin zeigte dann tatsächlich in der 94. Minuten mutig auf den Punkt und gab Wettbergen den dritten verdienten Elfmeter an diesem Tag. Mit 4-4 ging es dann auch in das Elfmeterschießen. Hier behielt unsere Altherren die Nerven und verwandelte alle Elfmeter sehr sicher. Mit 8-6 wurde der Einzug in die 3. Pokalrunde gefeiert. In der dritten Runde wartet nun sicherlich eine schwere und höherklassige Aufgabe für die neugegründete Altherren. In diesem Wettbewerb sind jetzt nur noch 16 Mannschaften von 62 gestarteten Teams vertreten und vielleicht ist sogar noch eine weitere Überraschung drin.