Mitteilung der Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle der TuS Wettbergen bleibt dieses Jahr in den Sommerferien geöffnet, die offene Sprechstunde des Vorstandes am Mittwoch wird in dieser Zeit nur bei Bedarf und nach vorheriger Terminabsprache angeboten.

Wir wünschen allen TuS-Mitgliedern und Übungsleitern, auch im Namen des geschäftsführenden Vorstandes, sonnige und erholsame Ferien.

Die Geschäftsstelle ist in diesem Jahr nur in der 37. Kalenderwoche (10.09.2018 bis einschließlich 14.09.2018) geschlossen.

Patricia Deichmann und Carmen Witthöft

Wanderung - Zur Teufelskskammer und zum Nordmannsturm !

Liebe Wanderfreunde,

Es ist wieder soweit.  Der Sommer ist da und der Wald ruft: 

So lasst uns am 14. 6.  in das Waldgebiet "Zur Teufelskammer"  hinwandern und das sagenumwobene Bodendenkmal "Alte Taufe" aus der heidnischgermanischen Zeit bestaunen. 

 

Unser  Ziel ist der 19 Meter hohe „Nordmannsturm“, der in den Jahren 1862/63 vom Rintelner Maurer- und Steinhauermeister Constantin Nordmann erbaut wurde und in 382 m Höhe auf dem Reinekensiekskopf steht. Von hier aus führt der Weg auf 2,5 km durch ein malerisches Waldgebiet bis zum Nienstedter Pass.

 

Länge: ca. 7,6. km

Dauer: ca. 3 - 4 Std.

Treffpunkt und Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.

 

 

Anmeldung bis 10.6.2018 unter: keti.Langrehr@gmail.com

Ich freue mich auf Euch
Eure Keti

Ärztin / Arzt für Herzsportgruppe gesucht

Wir suchen für die Betreuung einer Herzsportgruppe der TUS Wettbergen dringend eine Ärztin/einen Arzt (gerne pensioniert oder in Elternzeit) auf Honorarbasis.
            Einsatzort: Deveser Str. 32 in Hannover-Wettbergen
            Zeit: montags von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Eine Vertretung für Urlaub etc. steht zur Verfügung. Kind/er können gerne mitgebracht werden.

Bitte rufen Sie uns an Tel. 0511/4340805 (Eva Borchers-Hoffmann) oder Tel. 0511/4340441 (Uschi Kölle).

Wir sind auch für jeden Hinweis dankbar!!!

Danke, Herr Dr. Lange!

Am 23. April 2018 wurde Herr Dr. Lange, begleitender Arzt der Reha-Herz-Sportgruppe, durch unseren 1. Vorsitzenden der TUS Wettbergen, Wolfgang Neumann, würdevoll verabschiedet. Unser Verein hat eine kompetent wirkende Persönlichkeit verloren.

Aus Altersgründen hat Herr Dr. Lange nach fast 20-jähriger Tätigkeit seinen Einsatzbereich verlassen. Er begleitete unsere Herzsportgruppe am Montagvormittag. Die Teilnehmer der Sportgruppe fühlten sich in seiner Obhut fürsorglich betreut und sicher aufgehoben. So konnten sie ihre sportlichen Leistungen voll ausleben, in dem Gedanken: „Unser Doktor passt schon auf.“

Herr Dr. Lange war mit großer Leidenschaft der Gruppe verbunden, er war stets zur Stelle, wenn er auch aus gesundheitlichen Gründen manchmal eine Pause einlegen musste.

Wir danken Herrn Dr. Lange für seine aufopferungsvolle Tätigkeit in unserem Sportverein ganz herzlich und wünschen ihm für seinen weiteren Lebensweg alles erdenklich Gute.

 

Uschi Kölle

Abteilungsleiterin Gesundheitssport

Danke, Herr Dr. Lange!

 

 

Herr Dr. Lange, begleitender Arzt der Reha-Herz-Sportgruppe, wird von unserem 1. Vorsitzenden der TUS Wettbergen, Wolfgang Neumann und der Abteilungsleiterin Uschi Kölle, mit einem schönen Präsentkorb verabschiedet.

Die TuS-Wettbergen erweitert das Sportangebot

Es soll im Bereich Freizeitsport die Gruppe „Fahrrad fahren“ entwickelt und etabliert werden.

Geplant ist, das sich regelmäßig Radler w/m treffen, um gemeinsam unter qualifizierter Führung

Touren im größeren Umkreis zu unternehmen.

Viele kennen das;

Man hat ein tolles neues Fahrrad, aber allein …

Hier soll das neue Angebot greifen.

Dazu gibt es am Montag, den 11.06.2018, um 19:00 Uhr im Sportpark Wettbergen eine Infoveranstaltung,

zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Ohne Helfer geht es nicht – „Sportpark-Kids-Aktiv“-Event am Sportpark Wettbergen

In diesem Jahr haben im Rahmen des Bewegungspasses die Abteilungen Kinderturnen, Volleyball, Handball, Leichtathletik und Tennis alle 950 Grundschüler aus den Grundschulen Wilhelm Busch, Wettbergen und Tresckowstraße zum „Sportpark-Kids-Aktiv“-Event eingeladen. Bei schönem Wetter hatten insgesamt 32 Grundschüler und 14 Gäste mit ihren Eltern den Weg in den Sportpark gefunden. Gespannt was sie hier erwartet, waren alle!

Zunächst ging es in die Anmeldung, um einen Laufpass mit Namen, Klasse und Schule auszufüllen. Das Ausfüllen haben übrigens alle Schulkinder schon sehr gut hinbekommen!   Mehr ...

Kindertanz - Weisheiten aus dem Kindermund... Heute zum Thema Gleichberechtigung!

Neben dem Kindertanzen zu verschiedenen Bewegungsliedern und Folk-Choreografien spielen wir jeden Freitag von 17.00 bis 18.00 Uhr mit den Kindern in der Aula der Grundschule In der Rehre. Nun haben wir unsere erste Basteleinheit gehabt: ein Muttertagsgeschenk. Die Kinder konnten ein Herz nach Lust und Laune mit Federn, Glitzerkugeln, Streudeko, Moosgummi und Pompoms bekleben. Entstanden sind kunterbunte Kunstwerke, die den Müttern sicherlich gefallen werden.

 

Da die Kinder nicht wussten, was der Muttertag ist und warum, wir etwas dafür gebastelt haben, haben wir Ihnen erklärt, dass sie sich damit für all die Dinge bedanken können, die ihre Mamas für sie tun. Dann haben wir gemeinsam überlegt, was die Mamas alles machen: kochen, vom Kindergarten abholen, Wäsche waschen, „mit so einem Teil die Wäsche platt drücken“, Brotdosen packen, spielen und noch vieles mehr. Die Kinder verstanden jedoch immer noch nicht, warum sie sich dafür bei Mama bedanken sollen und sagten: „Das macht doch Papa auch alles!“

 

So werden wir im nächsten Jahr etwas früher mit dem Basteln anfangen und dann auch für den Vatertag ein Dankeschön vorbereiten!

 

Das Team vom Kindertanzen

Tanja Donner, Melissa Schönfeldt, Sigrid Hoffmann und Tobias Donner

Hannover Marathon - Handballerinnen sind dabei

Die Läuferinnen: Frauke, Josi, Chiara, Lisanne, Anna und Anica
Die Helferinnen: Emily, Vanessa, Pauline, Josephin, Pauline, Kaja, Pia, Leonie, Anke und Jana

 

Am sonnigen Marathon-Sonntag stand für die Damen der TuS Wettbergen mal nicht Handball auf dem Plan, sondern ein etwas anderes Event. Die ganze Mannschaft war für des diesjährigen Hannover Marathon verplant –  die einen als Läufer und die anderen als Helfer.

Sechs Damen aus der Mannschaft haben sich zu einer Staffel formiert. Jeder lief einen Teilabschnitt der 42,195 km-Marathonstrecke. Denn auch Handballer können laufen und ohne den Ball in der Hand Spaß haben. Die Mädels hielten ihr Ziel, die Strecke unten 4 Stunden zu laufen, fest im Auge und schafften dies mit Bravour in 03:52:57. Somit belegten Sie einen sehr guten Platz im ersten Drittel der 600 teilnehmenden Staffeln.

Laura Schallenberg hatte da schon etwas mehr Strecke vor sich. Sie ging wie letztes Jahr über die Halbmarathonstrecke an den Start. Wir sind sehr stolz auf Sie!

Der Rest der Mannschaft hat sich als freiwillige Helfer- Gruppe bereiterklärt und leiteten die rund 25.000 Teilnehmer nach der Ziellinie sicher in ihre Verpflegungszonen. Nach 7 Stunden „stehen“ und „Anweisungen geben“ waren alle sichtlich erschöpft und waren froh, die Beine hoch zu legen.

Hintere Reihe (v.l.): Anika, Leo, Linn, Vanessa, Leni, Nele, Anna-Sophia, Lilian, Ariana, Emily Vordere Reihe (v.l.): Pia K., Lotti, Nelly, Nike, Anna, Louisa, Emily, Charlotta; es fehlen: Xenia und Pia L.

Handball weibliche C-Jugend - mit guten Kampf- und Teamgeist

Wir, die weibliche C-Jugend der TuS Wettbergen, sind eine relativ große Mannschaft, da in den letzten Monaten viele „Neue“ dazu gekommen sind, die auch gleich super integriert wurden. Am Anfang der Saison sah das noch ganz anders aus und wir waren froh, dass wir überhaupt eine komplette Mannschaft zusammen bekommen habe.

Mit dem Wechsel in die C-Jugend haben wir viele neue Erfahrungen gesammelt. Aber dadurch, dass die Spielerinnen der anderen Mannschaften zum Teil ein Jahr älter waren als wir, mussten wir mehrere Niederlagen in Kauf nehmen. Viermal konnten wir unsere Gegnerinnen aber auch besiegen. Das liegt unter anderem daran, dass uns unsere Trainerinnen Anika und Emily jeden Donnerstagabend in der IGS Mühlenberg trainieren. Das Training ist zwar anstrengend, aber der Spaß kommt auf keinen Fall zu kurz.

Im Laufe der Saison haben wir einen guten Kampf- und Teamgeist entwickelt. Am Ende des Spiels freut sich natürlich jedes Team über einen Sieg, aber auch nach einer Niederlage lassen wir die Köpfe nicht hängen.

In diesem Sinne: Mädels go, let‘s fight!!!

Bewegung macht Spaß bei „Sportpark – Kids – Aktiv“

TuS Wettbergen ist wieder dabei, wenn es im Rahmen des Projektes „Bewegungspass“ der Sportregion Hannover um die Motivation von Grundschülern und Schülerinnen der Klassen 1 bis 4 geht, auf Elterntaxis zu verzichten und sich neben der Schule mehr zu bewegen.

In diesem Jahr bieten Abteilungen der TuS am Samstag, den 28.04.2018 im Sportpark und auf dem Außengelände ein eigenes Event zum Stempelsammeln an: den „Sportpark – Kids -  Aktiv“ Vormittag. Von 10 bis 13 Uhr werden verschiedene Stationen der Abteilungen Kinderturnen, Tennis, Leichtathletik, Handball und Volleyball angeboten. Bis um 12.15 Uhr kann jeder Teilnehmer mit den Stationen starten und in beliebiger Reihenfolge durchlaufen.

Bei der Anmeldung bekommt jeder Teilnehmer einen „Sportpark-Kids-Aktiv“-Laufzettel, auf dem die Teilnahme an den jeweiligen Stationen dokumentiert wird. Sind genügend Stempel gesammelt, wird die Teilnahme auf dem Bewegungspass ebenfalls durch einen TuS-Stempel belohnt. Bringt bitte Sportsachen mit und vergesst beim Packen nicht, dass auch auf der Tartanbahn draußen Aktionen geplant sind! Da wir die „kleinsten“ Schulkinder erwarten, ist die Anwesenheit eines Elternteils erwünscht. Von der Tribüne bzw. am Rand der Außenanlage können Sie sehr bequem das Treiben beobachten. 

Auch werden wir Wasser und Kaffee anbieten und natürlich gern Ihre Fragen über den Verein beantworten. Gerne können Sie das Event auch in der Sportparkgaststätte am Mittag ausklingen lassen. Bitte helfen Sie uns durch Motivation ihres Kindes, dass der „Sportpark-Kids-Aktiv“-Vormittag ein Erfolg wird. Denken Sie unbedingt daran, den „Bewegungspass“ Ihres Kindes mitzubringen!

Zur besseren Planung wünscht sich das Organisationteam bis zum 23,04.2018 eine kurze Mail an info@tus-wettbergen.de mit dem folgenden Hinweis im Betreff: „<Vorname> <Nachname> nimmt am 28.04.2018 ab <Uhrzeit> am Event teil.“ Vielen Dank und in freudiger Erwartung, eure TuS Wettbergen. 

Tennis - Jugend-Osterferiencamp 2018

In der Osterwoche fand im Sport- und Freizeitzentrum Empelde das erste Jugend-Trainingscamp in diesem Jahr statt. Das Ostercamp war zunächst eigentlich auf Mallorca geplant, aber leider fanden sich dann doch nicht genügend Teilnehmer für ein derartiges Event. Schade eigentlich! Aber gut, dann eben in „Empel De Mallorca“ – hat ja auch seine Vorzüge...

 

Für unseren Cheftrainer Björn Weltz stand diesmal das gezielte Techniktraining ganz oben auf der Agenda. Unter seiner Leitung fanden sich 8 Mädchen und Jungen jeden Tag auf den Tennisplätzen ein und übten sich in Koordination und Kondition. Mehr ...

Boule - Saisoneröffnung 2018

Mit den Wettberger Boulern meinte es Petrus wieder einmal besonders gut. Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Sonntag, dem 8.April die Boulesaison 2018 offiziell eröffnet.

22 Aktive waren dieses Jahr pünktlich um 10:00 Uhr zu unserer Saisoneröffnung erschienen. Die TeilnehmerInnen waren in zehn Mannschaften eingeteilt (8 Doubletten und 2 Tripletten). In drei Spielrunden und einem Finalspiel der zwei Mannschaften mit danach je drei Siegen wurde der diesjährige Saisonauftaktsieger ermittelt.

Im Finalspiel konnten sich Gerd Weber und Bernd Dehne (Bernd ist erst seit dem 1. März Mitglied in der Bouleabteilung) gegen Roswitha Schuffenhauer, Ruth Weinitschke und Wolfgang Lange mit 13:7 und damit als einziges Team mit vier Siegen durchsetzen. Den dritten Rang mit 2:1 Siegen belegten Inge Lange und Rainer Rensch.

Der Trostpreis für den letzten Rang ging dieses Mal an Monika Siegmann und Gerd Hagemann.

Dank des traumhaften Sonnenwetters haben wir einen gelungenen Saisonauftakt verbracht.

Boule - Start beim Frühjahrsturnier in Goltern

Am 15.04. hatte der Boule Verein Grün-Weiß Goltern zu seinem traditionellen Frühjahrsturnier eingeladen. Dieses Jahr hatten 56 Tripletten (3 Spieler pro Team) ihre Teilnahme gemeldet. Bei regnerischem Wetter bis gegen Mittag waren zum Start des Turnieres um 10:00 Uhr 55 Mannschaften pünktlich spielbereit. Drei davon stellte die Boule Abteilung der TuS Wettbergen. Das Teilnehmerfeld umfasste die gesamte Bandbreite unserer Niedersächsischen Boule Scene. Es waren neben Freizeitteams, Teams aus allen Spielklassen von der Bezirks- bis zur Niedersachsenliga vertreten.

Das Losglück der ersten Runde entschied somit auch ein wenig über das erfolgreiche Abschneiden im weiteren Turnierverlauf. Gespielt wurde auf 28 Spielfeldern, von denen zwölf erst kurz vor dem Turniertermin fertiggestellt worden waren. Grün-Weiß Goltern verfügt damit über eine ganz hervorragende Boule-Infrastruktur, mit der auch Großturniere problemlos abgewickelt werden können.

Nach vier Spielrunden hatten sich drei Mannschaften mit je vier Siegen an die Spitze gesetzt, alle aus der Regional- und Niedersachsenliga.

Vierzehn Teams haben jeweils drei Siege errungen. Darunter befand sich auch unsere Bezirksoberliga-Mannschaft mit Inge Lange, Dorit und Gerd Weber. Mit 3+14 Kugeln landeten sie auf dem hervorragenden neunten Platz. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Die TuS Mannschaften Ruth und Norbert Böning, Klaus-Jürgen Lange sowie Herta Drohne, Monika Siegmann und Wolfgang Lange belegten mit jeweils nur einem Sieg die Ränge 38 und 42. Aber Spaß hat auch uns “Losern“ dieser Turniertag gemacht.

Dem Grün-Weiß Goltern gelang wieder ein bestens organisiertes Boule Turnier. Für das leibliche Wohl mit einer großen Auswahl an Speisen und Getränken zu moderaten Preisen sorgten wieder die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer um Turnierleiter Erich Esch. Noch einmal Dank für einen sehr gelungenen Turniertag.

Handball - Rückblick der E-Jugendsaison

Die Saison der E-Jugend ist so gut wie vorbei, lediglich der letzte Spieltag fehlt noch. Trotzdem kann man schon sagen, dass die Saison der E-Jugend durchwachsen verlief.

Während der Hinrunde spielten die Mädels und Jungs gegen Teams aus Langenhagen, Nienburg, Bothfeld und vom HSC. In den Spielen trafen sie auf durchaus gleichstarke Gegner. Dadurch kam es dazu, dass sie z.B. auf dem ersten Spieltag gegen Langenhagen verloren, aber bereits auf dem zweiten Spieltag gegen Langenhagen Unentschieden gespielt haben. Ebenso war es auch bei den Spielen gegen den HSC und gegen die HSG Nienburg. An manchen Tagen sahen die Spiele gegen die Vereine besser aus und es konnten einige Bälle abgefangen werden und die Chancenverwertung war auch deutlich besser. An anderen Tagen funktionierte die Manndeckung dann wieder nicht mehr so gut, wodurch wir dann auch mal verloren haben. Gegen den TuS Bothfeld zeigten wir immer eine gute Leistung, so dass wir die Spiele gewinnen konnten.

Kurz vor den Weihnachtsferien stand dann die gemeinsame Weihnachtsfeier mit dem ganzen Kinder- und Jugendbereich der Handballsparte an. Bei dieser schauten wir mit allen zusammen das Handballbundesligaspiel der Recken gegen Lemgo. Was für ein tolles Erlebnis !!!

Nach den Weihnachtsferien starteten wir in die Rückrunde. Ab da wurden wir einer neuen Gruppe zugelost, welche wieder ziemlich gut war. Von nun an ging es gegen die Mannschaften aus Laatzen-Rethen, Hildesheim, Sarstedt und von Bördehandball. Leider mussten wir auch in dieser Gruppe einige Niederlagen hinnehmen. Jedoch steigerten sich die Mädels und Jungs von Spieltag zu Spieltag. So wurde am ersten Spieltag gegen einige Mannschaften noch deutlich verloren, während es gegen diese am zweiten Spieltag schon knapper war. Ebenso war es am dritten Spieltag, bei diesem haben wir wieder drei Spiele verloren, wovon zwei wirklich knapp waren. Zum Glück konnten wir das letzte Spiel gegen Bördehandball, ein eigentlich sehr starkes Team dann noch gewinnen. Drücken wir den Spielerinnen und Spielern die Daumen, dass sie auf dem letzten Spieltag noch ein paar Siege einfahren können.

Ab dem Sommer geht es dann für die Kinder des Jahrgangs 2007 in die D-Jugend! Dort warten dann einige Veränderungen auf sie. Dabei wird über das ganze Spielfeld gespielt, anstatt des 2 x 3 gegen 3, auf sie. Aber diesen werden sie bestimmt mit Freude entgegen blicken und gut meisten. Dabei wünschen wir euch ganz viel Spaß!

TuS-Wettbergen DER, - Sportverein in Deiner Nähe

         Mit seinem Gymnastik-Sportprogramm

 

Nicht nur mit unseren Kursen, auch mit unserem vielfältigen Angebot, auch für Berufstätige am Abend, haben wir für jede Altersgruppe ein interessantes Programm. Schauen Sie vorbei!

 

Sie haben in unserem gesamten Programm:

                            1 Schnupperstunde!!!!!

 

Wir haben auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Angebot in unserem Sommerprogramm, jeden Montag:

Start: Montag: 2. Juli, 18.00 Uhr Sportpark

Unsere Übungsleiterinnen haben wieder ein interessantes Angebot für Sie/Euch ausgearbeitet!!

 

Weitere Infos zu unserem gesamten Programm auf unserer Homepage:  Gymnastik@tus-wettbergen.de

 

Unsere Kurse: Pilates, Yoga, BeBalanced, Freeletics, sind gestartet.

Ein Einstieg in unsere Kurse ist jederzeit möglich!!!! Anmeldungen bei der Kursleiterin oder über

Gymnastik@tus-wettbergen.de.

 

            Neu:              Wirbelsäulengymnastik:

                                    Montags:    Sportpark

                                    9.15 – 10.15 Uhr, mit Beate

 

Unsere Übungsleiterinnen freuen sich auf Dich/Euch.

Tanzen in Wettbergen - ortsnah in der Aula der Grundschule Wettbergen - In der Rehre 43

Immer wieder freitags

Foxtrott, Tango, Walzer, Rumba … in der Grundschule Wettbergen

 

Tanzen? Ich? Ganz oft ist es so, dass man etwas machen möchte, dann aber überlegt, was

könnten die anderen darüber denken … und das ist schade, denn „Die Energie zum Tanzen ist

unerschöpflich“. Das beweisen die vielen Kursteilnehmer, die am Tanzkurs der TuS Wettbergen

unter dem Motto teilnehmen „erlernen, üben, durchhalten, Spaß haben“. Dafür dass dies auch wirklich gelingt, sorgt unsere lizensierte Tanztrainerin Solveig Schakat. Ihr Ziel ist, uns die Standard- und Lateinamerikanischen Tänze beizubringen, damit wir uns in den Schritten, in den Schrittfolgen und im Rhythmus sicherfühlen. Und? Sie hat Erfolg! Ihr Geheimnis dafür ist ihre verständnisvolle Art, die Probleme zu verstehen, geduldig zu wiederholen, auf individuelle Schwierigkeiten einzugehen und … zu loben! Wir sind alle keine Meister im Tanzen. Darum können Sie auch noch problemlos in die Kurse einsteigen.

 

Das Tanztraining (nicht in den Schulferien) für jeweils eine Stunde beginnt freitags um 19:30 und um 20:30 Uhr in der Aula der Grundschule Wettbergen, In der Rehre 43. Wählen Sie die erste Stunde, wenn Sie Tanzen ganz neu erlernen und die zweite Stunde, wenn Sie Ihre Kenntnisse auffrischen wollen.

Noch Fragen? Auskunft geben gern Solveig Schakat Tel.: 0176 31316361, Herbert Schulze  0511 463848 oder die Geschäftsstelle der TuS Wettbergen unter 0511 467242.

Fussball - F-Jugend TuS Wettbergen kommt in die Endrunde

Im Herbst 2017 gingen wir nach den Herbstferien in der Hallenrunde der U8 an den Start. Wir, das sind übrigens *Luca Behrends, Tim Berthold, Tom Beyer, Tim Breuer, Linus Hübner, Cengizhan Kaya, Luca Mitsuhashi, Max Pohle, Jakob Rössig, Tom Schluck und Jermaine Schmidt*. Durch tolle Spiele in der Vorrunde, die in diesem Jahr leider nur an zwei Spieltagen durchgeführt wurde, qualifizierte sich die Mannschaft mit den Trainern *Dennis und Felix Berthold* souverän mit nur einem Gegentor für die Zwischenrunde. In der Zwischenrunde ging es dann gegen die besten Mannschaften aus den anderen Gruppen. Hier schaffte die Mannschaft in schönen und begeisternden Fußballspielen mit einem tollen Torverhältnis von 20:2 wie auch schon im Vorjahr die Qualifikation für die Endrunde.

Die Endrunde der besten acht Mannschaften der Jahrgänge 2010 und jünger fand in diesem Jahr in der Leonore-Goldschmied-Schule (Mühlenberg) statt. Wir trafen in unserer bärenstarken Gruppe auf TSV Kirchrode, VfB Wülfel und den OSV Hannover.

 

Im ersten Spiel konnten wir einen Treffer erzielen, hatten aber leider kein weiteres Schussglück und erlitten gegen TSV Kirchrode nach deren zwei toll ausgespielten Kontern eine Niederlage. Im zweiten Spiel mussten wir gegen unsere Freunde vom VfB Wülfel antreten, gegen die wir seit drei Jahren immer wieder enge Duelle auf dem Fußballplatz führen. Mit voller Konzentration, toller Entschlossenheit und großem Kampf holten wir uns den 1:0 Sieg. Das dritte Spiel gegen den OSV war fußballerisch sehr schön anzusehen und wir spielten den OSV an die Wand. Durch den höchsten Sieg dieser Endrunde (6:0) hatten wir ein richtig gutes Torverhältnis von 8:2 und konnten mit Spannung das letzte Spiel der Gruppe verfolgen. Damit wir nun Gruppenerster werden konnten, musste Wülfel gegen Kirchrode zwar unbedingt gewinnen, aber nicht höher als 5:0. In einem spannenden Spiel gelang Wülfel der für uns so wichtige 1:0 Erfolg. Hurra, damit waren wir für das Finale gegen den Gruppenersten aus der Gruppe A qualifiziert.

In einem typischen Finalspiel gab es nur wenige Chancen auf beiden Seiten. Unsere optischen Feldvorteile gegen TSV Bemerode führten leider zu keinem Tor. Die Entscheidung musste also nach Ablauf der Spielzeit im Siebenmeterschießen erfolgen. Durch die knappste aller Niederlagen (0:1 im Siebenmeterschießen) fühlt sich für uns der zweite Platz aber eher wie ein zweiter erster Platz an. In der gesamten Hallenrunde haben wir insgesamt 39 Tore geschossen und nur fünf Gegentore kassiert.

Wir sind richtig stolz auf uns, denn in einem Endspiel bei einer Endrunde - quasi der hannoverschen Champions League - steht nicht jeder Fußballer.

Wir freuen uns auf weitere tolle Fußballspiele im Trikot von TuS Wettbergen und wieder auf den grünen Rasen.