08.12.2019: 1.492 Scheine

Bitte aktiv an der Kasse nach dem Vereinsschein fragen ... Danke ;-)

ACHTUNG: Die Aktion wurde bis zum 31.12.2019 verlängert !

Gesamtverein - 12.11.2019

ACHTUNG: Restaurant "Sportpark Wettbergen" ist z.Zt. geschlossen!

Die Situation rund um unser Sportlerheim bleibt für uns weithin ungewiss. Wir stehen seit Monaten in Verhandlungen mit der Landeshauptstadt Hannover um eine Neueröffnung schnell zu ermöglichen.

Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir diese hier veröffentlichen ... ;-)

Hallenvergleichskampf im SLZ

Neuer Wettkampf-Rahmen, neue Erfahrungen, neue Bestleistungen!

Am Sonntag, dem 17.11., fand im Sportleistungszentrum in den Altersklassen MJ/WJU16 und MJ/WJU14 ein Vergleichskampf der Kreisverbände des Bezirks Hannover statt. Dabei konnten die einzelnen Kreise bis zu 3 Athleten pro Disziplin aufstellen, von denen die besseren beiden Punkte für ihr Team sammelten.

In den Teams unseres Kreisverbandes (Hannover-Stadt) waren mit Colleen Cyrol, Theresa Tschirner, Lara Scholl, Tamino Thieme und Jannis Voß (alle U14) insgesamt 5 Athleten der TuS Wettbergen aufgestellt.

Dabei durfte Lara sich im Kugelstoßen messen und unter anderem gemeinsam mit Theresa eine 4x100m-Staffel bilden. Außerdem gelang Theresa trotz Erkältung ihre bisher zweitbeste 800m-Zeit (2:51 min). Währenddessen ging Colleen im Hochsprung an den Start und konnte mit persönlicher Bestleistung (1,36m) gute Punkte sammeln! Insgesamt konnte sich das Team von Lara, Theresa und Colleen (WJU14) gegen die anderen fünf Kreise durchsetzen und erreichte einen ungefährdeten 1. Platz.

Jannis erwischte mit zwei Bestleistungen im Kugelstoßen (8,37m) und Hochsprung (1,49m) einen sehr guten Tag und lieferte dort die jeweils besten Ergebnisse für unseren Kreis! Auch der zusammen mit Tamino ersprintete 3. Platz der Staffel konnte sich sehen lassen. Zudem konnte Tamino seine bisherige 60m-Hürden-Bestzeit um über eine halbe Sekunde auf 11,45s verbessern. Das Team der beiden landete letzten Endes auf dem 2. Platz.

Turntiger erobern den Sportpark Wettbergen!

Über 70 Turntiger, 4 Organisatoren, 12 Helfer, 9 Stationen = Eine super Veranstaltung!

Die TuS Jugend-Abteilungen Kinderturnen und Kindertanzen haben am Sonntag, den 17.11.2019 von 10 Uhr bis 13 Uhr in die große Sporthalle am Sportpark in Wettbergen eingeladen.

Angesprochen wurden alle Turntiger, egal ob Mitglied der TuS oder nicht, von 3 bis 7 Jahren direkt in den Grundschulen und Kitas in Wettbergen und Oberricklingen sowie zusätzlich durch Artikel im Wettberger Mitteilungsblatt und der Homepage. 3 Stunden von erwartungsfroh und neugierig bis zu erschöpft und stolz, alle Stationen geschafft zu haben, lagen vor den Kindern.

Es begann mit der Registrierung und Ausgabe der Stempelkarten/Laufzettel für jedes Kind. Nach dem Umziehen ging es in die große Halle. Hier hatten Orgateam und Helfer 9 Stationen aufgebaut, die alle mit verschiedenen sportlichen Schwerpunkten erledigt werden mussten. Gleichgewicht, Klettern, Balancieren und Treffsicherheit waren gefragt.

Nach erfolgreicher Teilnahme an einer Station gab es einen Stempel für die Station in die Stempelkarte. Wer mindestens 7 Stempel gesammelt hat, konnte sich sein Kinderturnabzeichen abstempeln lassen und zusätzlich als kleine Belohnung einen Luftballon und eine Süßigkeit aussuchen.

Zum Abschluss ging es noch einmal in die Halle um gemeinsam den Turntigertanz zu tanzen. Während der Veranstaltung bestand die Möglichkeit für die Turntiger, ihren Durst mit Wasser zu stillen und anschließend zusammen mit den Eltern bei einem Becher Kaffee und Kuchen zusammenzukommen. Eltern und ihre Turntiger haben sich sehr herzlich für die Veranstaltung bedankt und würden gerne nächstes Jahr wiederkommen.

Vielen Dank auch an den Deutschen Turnerbund, der das Organisatorenteam durch Material wie Ideen für Stationskarten, Luftballon und Aufkleber, Presse- und Flyer-Vorlagen unterstützt hat. Natürlich gilt der Dank auch allen Helfern, ohne deren Engagement diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre!

Kindertanzen

Getanzt wird vor allem zu den bekannten Kinder-Bewegungsliedern, moderner Musik und klassischem Folk  mit hüpfen, drehen schwingen, zappeln, rocken. Sich nach Musik bewegen und Spaß  haben ist das Motto!

Die Kinder werden von Tanja Donner, Sigrid Hoffmann, Melissa und Svenja Schönfeld angeleitet und betreut im:

Musikraum in der Grundschule Wettbergen, In der Rehre

außerhalb der Schulferien jeden

Freitag von 16:30 bis 17:15 Uhr für 4 -6 jährige Kinder bzw.

Freitag von 17:30 bis 18:30 Uhr für Kinder ab 6 Jahren.

Kontakt: Tanja Donner
Tel.: 0163 4340969

 

 

Tanzen in Wettbergen für Einsteiger und Fortgeschrittene

Der Herbst ist die richtige Zeit, sich fit zu machen. Auch wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Tanzen auch für Sie etwas sein kann - es ist das Richtige für Sie! Kommen Sie und Ihr Partner zu einer Probestunde und überzeugen sich selbst davon, dass Sie Spaß am Tanzen haben. Unsere Tanztrainerin Solveig Schakat freut sich auf Sie! Sie geht verständnisvoll auf Sie ein, und schon bald werden Sie Freude an Rumba, Tango, Cha Cha Cha,  Walzer, Jive und anderen Tänzen haben.

Das Tanztraining „For Beginners“ für jeweils eine Stunde ist freitags um 19:30 Uhr in der Aula der Grundschule Wettbergen.

Tanzen macht eine Menge Spaß, und Sie können Ihre Beweglichkeit und Koordination durch Tanztraining verbessern. Außerdem ist es die Sportart, die man mit dem Partner ausüben kann.

Egal wie alt Sie sind, ob Sie ganz neu anfangen oder vergessene Kenntnisse auffrischen wollen, bringen Sie Ihren Partner in Schwung. Wo und wann?

Aula der Grundschule Wettbergen, In der Rehre

außerhalb der Schulferien jeden

Freitag von 19:30 bis 20:30 Uhr für Einsteiger

Freitag von 20:30 bis 21:30 Uhr für Fortgeschrittene.

Kontakt:  Solveig Schakat (Tanzsporttrainerin)
Tel.: 0176 31316361
E-Mail: tanzen@tus-wettbergen.de
Herbert Schulze (Abteilungsleiter)
Tel.: 0511 46 38 48
E-Mail: tanzen@tus-wettbergen.de

Gymnastik-Sportprogramm

TuS – Wettbergen:  DER Sportverein in Deiner Nähe

Mit seinem Gymnastik-Sportprogramm

Der Herbst hat begonnen, in unseren Sporthallen ist es nicht mehr so warm. Nach den Ferien starten wir in  allen unseren Sportstätten GS Tresckowstraße, GS In der Rehre und Vormitttags  im Sportpark, wieder mit unseren Gymnastik-Programmen durch. Auch unsere Kurse: Pilates, und BeBalanced haben noch Plätze frei

In der Grundschule beginnt der Pilates-Kurs auch erst am:               

Donnerstag, 7. Nov.2019

Im Sportpark startet ein 2. Pilates-Kurs. Start: Donnerstag: 7. Nov., 9.00-10.00 Uhr.

Freeletics  bieten wir weiter in unserem Winterprogramm an. Es ist uns gelungen  

Karsten Kassebeer für den Kurs als Übungseiter zu gewinnen. Wir starten am: 

      30 Oktober, 20.00 Uhr  in der grossen Halle in der Rehre.

Wir danken André für seine Zeit und wünschen ihm für seine weitere Zukunft alles Gute.

Sie haben bei allen unseren Sportlichen Aktivitäten  1 Schnupperstunde, schauen sie vorbei.

Auf unserer Homepage: gymnastik@tus-wettbergen.de gibt es weitere Informationen.

Einweihung der Flutlichtanlage C-Platz

Bei strahlendem Sonnenschein hat der TuS Vorstand zur Einweihung der neuen Flutlichtanlage auf dem C-Platz eingeladen. Unser 2. Vorsitzende Uwe Liepelt war maßgeblich an der Organisation des Events beteiligt und wurde von den Vorstandskollegen Wolfgang Neumann, Friedbernd Bleck und Jörg Münch sowie von unserem Gerätewart Friedhelm Kuhls tatkräftig beim Aufbau unterstützt.

Wetterbedingt und vor allem, um Schattenplätze zu haben, wurden Sitzgelegenheiten, Grill und Getränke rund um die Baude aufgebaut.

Insgesamt fanden 26 Vertreter aus dem Verein und der lokalen Politik den Weg zur TuS.

Der 1.Vorsitzende Wolfgang Neumann begrüßte die Gäste und bedankte sich bei Bezirksbürgermeister Andreas Markurth und den anwesenden Vertretern von CDU und SPD  für die großzügige finanzielle Unterstützung durch den Bezirksrat, ebenso beim Stadtsportbund für den Zuschuss des Landes Niedersachsen.  Die Flutlichtanlage kostete insgesamt 68.0000 €. Von der Planung bis zur Fertigstellung seien  sieben lange Jahre vergangen mit einem glücklichen und erfolgreichen Ende. Mit der nun in Betrieb genommenen Flutlichtanlage auf dem vereinseigenen C-Platz können die langen Wetter- und Licht bedingten Ausfallzeiten der anderen Plätze und die knappen Hallenkapazitäten für Fußball etwas abgemildert werden ,und es sind mehr Trainingszeiten in den Wintermonaten möglich. Für die zu leistende Eigenarbeit des Vereins bedankte sich Neumann bei den Fußballern, Boulern und den Jedermännern. Der Dank ging auch an die Stadt , die 135.000 € in die Vorarbeiten investiert hat. Dank wurde auch an Charly Busch ausgesprochen als fachkundiger Berater des Vorstandes.

Nach der Rede erklärte Friedhelm Kuhls, Gerätewart der TuS die Flutlichtanlage vor Ort und machte einen ersten Funktionstest.

Gegen 21.00 wurde der Strom erneut angeschaltet und die Ausleuchtung des C-Platzes wurde richtig deutlich. Mit dieser Saison kann nun neben dem B-Platz auch auf dem C-Platz in den Abend hinein trainiert werden.

Insbesondere die Fußballsparte bedankt sich bei Wolfgang Neumann als Vorstandsvorsitzenden für seinen aufopfernden Einsatz, den Helfern und den Sponsoren, ohne die dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre.

Tennis Jugend-Vereinsmeisterschaft der TuS Wettbergen

Am 15. September 2019 fanden bei wunderbarem Tenniswetter die Vereinsmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen vom TuS-Tennis statt. Faire Spiele vom Kleinfeld bis U18-Bereich wurden von ca. 40 Teilnehmer/innen ausgetragen – wie immer bestens betreut von Cheftrainer Björn Weltz, dem jungen Trainer-Team um Lena Eggert, Julia Söffker, Janik Hölscher, Jonas Jeschke und Torben Brinkmann sowie den Jugendwartinnen Ina Ruhl und Stefanie Söffker. Für das leibliche Wohl hatten alle Eltern mit einer Buffetspende gesorgt – gegen Mittag gab es darüber hinaus leckere Würstchen vom Grill.

Die Kleinfeldrunde wurde in einem gemischten 3er-Feld Jeder-gegen-Jeden gespielt. Marlene Krahl wurde klar Erste vor Carlotta Götting und Phlipp Biedermann.

Im Midcourt-Bereich gab es getrennte Jungen- und Mädchenstaffeln. Die Jungen spielten im K.O.-System und Sieger wurde Emil Thren mit 6:1 und 6:0 gegen Bent Eschelbach, Dritter wurde Julian Kleinert. Die Mädchen machten die Siegerin in einer Gruppe Jeder-gegen-Jeden unter sich aus. Am Ende gewann Sophia Diaz vor Charlotte Küster und Annabel Coors.

Bei den U14-Jungen ergab der Gruppenmodus am Ende die Rangfolge Tim Rosenkranz vor Felix Vocht und Felix Dolle – die U14-Mädchen machten eine 4er-Gruppe auf und Nika Welp konnte sich klar vor Sina Schersich und Kira Ludwig platzieren. Ebenfalls zu dritt matchten die U16-Mädchen untereinander im Gruppenmodus. Lorena Gelbke siegte vor Greta Sperlich und Maja Busche.

Das größte Teilnehmerfeld gab es mit 10 Spielern in der U18-Junioren-Staffel. Im K.O.-System schlug Joel Löchelt mit 6:1 und 6:0 seinen Partner Jan Zblewski und wurde somit Vereinsmeister. Den dritten Platz erkämpfte sich Hannes Steinbach.Allen Vereinsmeister/innen herzliche Glückwünsche zum Sieg, allen Teilnehmer/innen ein großes Lob für’s Mitmachen und ein großes Dankeschön an alle Eltern und Großeltern für die zahlreiche Unterstützung.

Fussball Ü32 – Rekordsieg und Spitzenreiter

So langsam nimmt die Saison Fahrt auf und in der Tabelle wird schon deutlich welche Mannschaften sich in welcher Region einsortieren werden. Unsere Ü32 hat bisher alle Pflichtaufgaben erledigt und wird der Mitfavoritenrolle verlustpunktfrei gerecht. Nach dem Auftaktsieg gg Döhren (5-2) in Wettbergen, wurden auch auf den fremden Plätzen die Punkte bei der  SpVg Hüpede/Oerie (2-0) und der FC Bennigsen (4-2) ungefährdet eingesammelt. Beim zweiten Heimspiel der Saison zündeten die Ü32 dann ein wahres Feuerwerk ab. Die Gäste vom SV Eintracht Hiddestorf wurden mit 14 zu 2! besiegt. An diesem Freitagabend hat einfach alles geklappt und im Abschluss wurde jede Chance eiskalt genutzt. Den Gästen aus Hiddestorf gilt an dieser Stelle unser Respekt, dass Sie dieses Spiel und das Ergebnis absolut fair und sportlich genommen haben.

Zum Spitzenspiel der ungeschlagenen Mannschaften reiste dann der SC Hemmingen-Westerfeld nach Wettbergen.  Die neugegründete Mannschaft aus Hemmingen hatte noch eine Rechnung mit dem TUS offen. Im Kreispokal trafen diese beiden Mannschaften an gleicher Stelle gegeneinander und der SC musste sich am Ende deutlich mit 6-0 geschlagen geben. Danach folgte für den SC Hemmingen aber 5 Siege in der Meisterschaft und dementsprechend motiviert traten Sie in Wettbergen an. Vor einer sehenswerten Zuschauerkulisse versuchte der SCH den Spielfluss vom TUS vor allem mit Aggressivität und verbalen Äußerungen zu stören. Unsere Ü32 behielt aber immer kühlen Kopf und lies in der Defensive nichts zu und hatte in der ersten Hälfte 2-3 Mal in Führung gehen können. Mit 0-0 pfiff der sehr gute Schiedsrichter dann aber zum Pausentee.

Nach der Pause mussten die Zuschauer nicht lange auf Tore warten. Die harte Gangart vom Gegner führte immer wieder zu gefährlichen Standardsituationen. Zwei Freistöße aus 20 Metern wurden von Hilmar Teschner dann auch eiskalt direkt verwandelt. Der TUS hatte in der zweiten Halbzeit die komplette Spielkontrolle, verpasste nur das dritte oder vierte Tor nachzulegen. Kurz vor Schluss verkürzte der SCH noch auf 2-1, der Sieg war aber zu keiner Zeit mehr gefährdet.

Mit diesem Sieg setzte sich die Ü32 an die Tabellenspitze und wurde über Nacht vom Jäger zum Gejagten.  Am Mittwoch darauf stand bereits das nächste Heimspiel gegen den SV Weetzen an (bei Redaktionsschluss noch nicht beendet).  Danach geht es für die Ü32 erst einmal auf Auswärtstournee. Es folgen 6 Auswärtsspiele und der erste Auftritt in Wettbergen ist erst wieder am 25.Oktober gegen des TSV Goltern.  Jetzt heißt es die Tabellenführung auch auf fremden Plätzen zu halten und wenn möglich auszubauen. Zusätzlich steht am Di., 01.10.2019, die zweite Runde im Kreispokal an. Der Gegner kommt aus der parallelen Staffel. Der SV Velber ist dort auch noch ungeschlagen und es wird sicherlich ein packender Pokalfight.

Boule: Klassenerhalt geschafft trotz zwei Niederlagen

Ein Herbstwetter mit Regen und Wind begleitete unseren letzten Spieltag für die 10 Ligaspieler am 1. September 2019 beim SV Odin.

Mit einem Sieg und zwei Niederlagen wurde der dritte Spieltag von unseren Boulern der TuS Wettbergen abgeschlossen. In der Gesamtwertung bedeutet das den sechsten Tabellenplatz und damit den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga.

Angetreten waren wir mit zehn Spielern und Spielerinnen zur ersten Begegnung gegen den TSV Horst, der bisher wie unser Team nur einen Sieg zu verzeichnen hatte. Nach den beiden Tripletten stand es 1:1, die Hoffnung auf zwei weitere Siege erfüllten sich nicht und so mussten wir leider eine Niederlage mit zwei zu drei Spielen einstecken. 

Die zweite Spielpaarung gegen den bisher Tabellenzweiten TSV Rethen 2 ging überraschend mit einem drei zu zwei siegreich für uns aus. Der Klassenerhalt, unser Saisonziel, in der Bezirksoberliga, war in Nähe gerückt.

In unsere abschließende dritte Spielrunde dieses Tages gegen den favorisierten Aufstiegskandidaten Fanny Pitboul ging voll daneben, mit einem eins zu vier beendeten wir die letzte Partie der Spielzeit 2019. War das nun der Abstieg?

Mit Vorteilen in den Spielkugeln konnten wir letzlich den TSV Horst in der Tabelle hinter uns lassen und so den Klassenerhalt glücklich erreichen.  

An den Erfolgen der Saison 2019 waren beteiligt: Ruth und Norbert Böning, Monika Siegmann, Herta Drohne, Horst Göhmann, Wolfgang Jilg, Klaus-Jürgen Lange, Dorit und Gerd Weber und Inge und Wolfgang Lange. 

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Handball - NEUE MÄDCHENPOWER IN DER TuS

Es gibt ein neues Handball Mädchen Team in der Handballabteilung der TuS Wettbergen.

Zur neuen Saison 19/20 startet die neu gebildete weibliche D-Jugend in der Regionsklasse in den Punktspielbetrieb. Die Saison beginnt zwar erst im Spätsommer, doch schon seit April trainieren die zwölf handballbegeisterten Mädchen einmal die Woche mit ihrer Trainerin Leonie Barnert.

Für alle ist es das erste Mal, das sie in einer reinen Mädchenmannschaft spielen. In den letzten Jahren mussten die Mädchen mangels Masse immer mit den Jungs in einem Team spielen, wobei sie relativ selten den Ball bekamen, sich aber auch eine gewisse Robustheit aneignen konnten. Nun können die Mädels endlich zeigen was sie können.

Bei gutem Wetter wird nicht nur in der Halle trainiert, sondern auch auf der Beachhandballanlage auf dem Sportparkgelände, wobei man sich besonders gut austoben kann.

Natürlich sind weitere Mitspielerinnen herzlich Willkommen.  Wenn ihr 2007 oder 2008 geboren seid, kommt doch einfach Freitag von 17 bis 18 Uhr in der Sporthalle am Sportpark Wettbergen vorbei und schaut beim Training zu, oder besser, macht einfach gleich mit.

In den Sommerferien findet allerdings kein Training statt.

Die Stadtsparkasse unterstützt das Kindertanzen

Unsere Jüngsten an den Kindertanz heranführen

Der Sparkassen-Sportfonds Hannover unterstützt dieses Vorhaben und fördert die TUS Wettbergen mit 500 Euro. Die Übungsleiterinnen Tanja Donner und Melissa Schönfeld sowie Uwe Liepelt und Jörg Münch vom Vorstand nahmen heute, zusammen mit den vielen strahlenden Kinder der Kindertanzgruppe, den symbolischen Förderscheck von Niels Haupt, Vertriebsdirektor der Sparkassenstandorte Mühlenberg und Wettbergen, entgegen.

"Der Verein macht hier ein sehr gutes und vor allem nachhaltiges Angebot für Kinder, das die Stadtsparkasse Hannover gerne unterstützt" so Niels Haupt. "Vor allem mit wie viel Spiel und Spaß sie sich zur Musik bewegen ist toll anzusehen". Der Sparkassen-Sportfonds ist ein tolles Angebot für unseren Verein", freut sich Friedbernd Bleck: "Hier können wir uns mit unsern Ideen bewerben und finden ein offenes Ohr und begeisterte Unterstützer."

 

 

Vereinsentwicklung - 13.05.2019

Workshop der Sportregion Hannover "Neu im Vorstand"

Am 13.05.19 hatte die Sportregion Hannover - als Zusammenschluss des Stadtsportbundes Hannover e.V. und des Regionsportbundes Hannover e.V. - turnusmäßig zum Workshop mit dem Thema "Neu im Vorstand" in die Akademie des Sport in Hannover eingeladen. Für Uwe, als 2. Vorsitzender der TuS Wettbergen e.V., bot sich wiederum die Gelegenheit, die hauptamtlich tätigen Mitarbeiter beim Stadtsportbund Hannover und der Sportregion Hannover kennenzulernen und sich zusätzlich mit den Vertretern der ca. 80 anwesenden Vereinsvertretern über die Problematik "Ehrenamt im Sportverein" auszutauschen.

Nach einer kurzen Einführung der anwesenden Mitarbeiter ging es im bekannten "Marktplatz"-Stil weiter, um sich nach kurzer Orientierungsphase konkret Informationen bei den anwesenden Fachkräften abzuholen bzw. sich deren Fachgebiete erklären zu lassen.

Im ganzen war es eine gelungene und kurzweilige Veranstaltung, die einen guten Überlick über fast alle Themenbereiche der ehrenamtlichen Vorstandsarbeit vermittelt hat - Dieses Veranstaltungsformat scheint sich zu bewähren ... ;-)

Weitere Information unter https://www.sportregionhannover.de/de/vereinsentwicklung/neu-im-vorstand/neu-im-vorstand-das-seminar-fuer-einsteiger/.

Vereinsentwicklung - 15.03.2019

LSB-Workshop zum Thema "Virtuelle Sportarten"

Am 15.03.2019 haben sich Jörg, als Leiter des Sportbetriebs der TuS Wettbergen, und Uwe, als 2. Vorsitzender, auf den Weg gemacht, um an einem Workshop vom LandesSportBund Niedersachsen e.V. zum Thema "Virtuelle Sportarten" in Hannover teilzunehmen.

Es ging in erster Linie darum, sich einen Überblick über die Entwicklung des "eSports" in Deutschland zu verschaffen und Erfahrungsberichte von eSports-Vereinen einzuholen.

Trotz 5 stündigem Workshop gelang es kaum, dieses Thema vollständig zu erläutern, da die Positionen des Deutsche Olympisch Sport Bund (DOSB) - und damit auch der Landesportbünde - und des ESport Bund Deutschland (ESDB) erhebliche Unterschiede aufwiesen, die wohl erst in den nächsten Jahren eine Annäherung erfahren dürften.

Wir werden diese Entwicklung aus der Vereins-Perspektive (also von ganz unten) weiter verfolgen und stehen mit anderen Vereinen rund um Hannover - Insbesondere mit dem TSV Burgdorf e.V. - in Kontakt, um die Chancen und Risiken für unseren Sportverein begreifen und nutzen zu können. Es bleibt in dieser Hinsicht sicherlich spannend.

Am 18.03.2019 wird beim Sportkongress 2019 der Sportregion Hannover das "eSports"-Thema ebenfalls in einem 2 stündigen Forum behandelt, den Jörg und Uwe ebenfalls besuchen werden ... ;-)

Ohne Helfer läuft hier nichts

Sei es bei Großveranstaltungen wie dem Wettberger Volkslauf, Aktivitäten im Büro, Renovierung, Reparaturen oder dem normalen Sportalltag, im Verein werden immer helfende Hände gesucht. Wir möchten zukünftig ein Formular verwenden, um sowohl Mitglieder der TuS Wettbergen als auch Unterstützer des Vereins, also Sie liebe Leser, anzusprechen. Neben den möglichen „Unterstützerthemen“ möchten wir ihren Namen und Telefonnummer oder/und e-Mailadresse aufnehmen.

Benötigen wir Unterstützung, kommen wir auf sie zu. Natürlich ist die angebotene Hilfe freiwillig und sie dürfen auch „nein“ sagen! Auch können sie jederzeit die Streichung aus der Kartei veranlassen! Nicht vergessen: Sie unterstützen Sportler, Trainer und Betreuer sowie den (erweiterten) Vorstand bei der Entwicklung und Gestaltung des Vereinslebens.

Wir würden uns freuen, wenn wir möglichst viele Helfer in eine nur dem Verein zur Verfügung stehenden Helferkartei eintragen können. Gern können sie sich auch direkt in der Vereinsgeschäftsstelle unter Tel. 46 72 42 melden. Wir zählen auf Sie.

Ihr Vorstand der TUS Wettbergen

Helferformular hier.

08.12.2019: 1.492 Scheine

Bitte aktiv an der Kasse nach dem Vereinsschein fragen ... Danke ;-)

ACHTUNG: Die Aktion wurde bis zum 31.12.2019 verlängert !