Gesamtverein - 23.03.2019

ACHTUNG: Restaurant "Sportpark Wettbergen" ist z.Zt. geschlossen!

Aufgrund eines Trauerfalls in der Familie des Gaststättenbetreiber bleibt unser Sportlerheim leider vorerst geschlossen.

Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir diese hier veröffentlichen ... ;-)

Tus-Jedermänner auf Jubiläumstour in Leipzig

Zu diesem Anlass musste es einfach Leipzig sein! Die Jedermänner der TuS Wettbergen gingen im Jahr ihres 50jährigen Bestehens auf Tour, und zwar in die sächsische Partnerstadt Hannovers, nach Leipzig. Dort hatte man vor knapp drei Jahrzehnten sportpolitische Geschichte geschrieben: die kurz nach der Wiedervereinigung aufgenommene Beziehung zum Leipziger Sportverein Südwest hatte im Laufe der Jahre zahlreiche Begegnungen hier wie dort zur Folge gehabt. Deshalb war der Besuch in Leipzig nur konsequent.

11 Jedermänner, allesamt langjährige Mitglieder der Sparte, fuhren vom 17.-19. Mai 2019 in die sächsische Metropole: Winfried Baßmann, Jochen Genzel, Thomas Grohnert, Hans Laufenberg, Dieter Posniak, Wolfgang Preihs, Peter Rosch, Peter Rudolph, Herbert Schulze, Detlev Stellmacher und Olaf Templin.

Es war aber nicht nur die Begegnung mit dem Leipziger Sportfreund Frank Pöhler, der an sämtlichen Austauschen der vergangenen Jahrzehnte teilgenommen hatte, sondern ein vielfältiges und ambitioniertes Kulturprogramm, das die Jedermannsportler in Leipzig genossen.

Ein wunderbarer Start war der Stadtrundgang „Auf den Spuren der friedlichen Revolution“. Hier konnte man unter fachkundiger Führung  die Orte in Augenschein nehmen, die bei den Montagsdemonstrationen 1989 eine wesentliche Rolle gespielt hatten: von der Nikolaikirche bis hin zum Marktplatz. Eine Führung durch das Stasi-Museum in der „Runden Ecke“ beschloss den Rundgang durch die Innenstadt. Nach ausgiebiger Stärkung und gemeinsamer Analyse des letzten Spieltages der Fußball-Bundesliga wartete der Höhepunkt des Tages: ein Besuch des berühmten Kabaretts „Pfeffermühle“ mit dem ebenso witzigen wie hintersinnigen Programm „D-Saster“. Für etliche Jedermänner ging der Tag aber erst nach der Einnahme diverser Wein- und Bierproben und somit weit nach Mitternacht zu Ende.

Der letzte Tag stand im Zeichen eines Besuchs des Völkerschlachtdenkmals sowie weiterer Sehenswürdigkeiten wie Thomaskirche oder Gewandhaus.

Alles in allem: die drei Tage in Leipzig waren ein erneuter Höhepunkt zum Jubiläum der Tus-Jedermänner, dem im Laufe des Jahres noch weitere folgen werden.

Die Stadtsparkasse unterstützt das Kindertanzen

Unsere Jüngsten an den Kindertanz heranführen

Der Sparkassen-Sportfonds Hannover unterstützt dieses Vorhaben und fördert die TUS Wettbergen mit 500 Euro. Die Übungsleiterinnen Tanja Donner und Melissa Schönfeld sowie Uwe Liepelt und Jörg Münch vom Vorstand nahmen heute, zusammen mit den vielen strahlenden Kinder der Kindertanzgruppe, den symbolischen Förderscheck von Niels Haupt, Vertriebsdirektor der Sparkassenstandorte Mühlenberg und Wettbergen, entgegen.

"Der Verein macht hier ein sehr gutes und vor allem nachhaltiges Angebot für Kinder, das die Stadtsparkasse Hannover gerne unterstützt" so Niels Haupt. "Vor allem mit wie viel Spiel und Spaß sie sich zur Musik bewegen ist toll anzusehen". Der Sparkassen-Sportfonds ist ein tolles Angebot für unseren Verein", freut sich Friedbernd Bleck: "Hier können wir uns mit unsern Ideen bewerben und finden ein offenes Ohr und begeisterte Unterstützer."

 

 

Die TuS Wettbergen startet Bewegungs-Pass

Eine einfache Idee überzeugt - und das mehr als 100%!

Startete der Bewegungs-Pass in seiner Pilotphase mit bereits 17 Vereinen, konnten sich nun für seine Fortsetzung sogar 46 Vereine und ihre Kooperationspartner zu einer Teilnahme begeistern. Insgesamt werden somit in diesem Jahr knapp 16.500 Pässe an Kinder verteilt, die damit animiert werden sollen, zu Fuß, mit dem Roller oder mit dem Fahrrad zu Schule, Kindergarten oder KiTa zu kommen, anstatt von ihren Eltern mit dem Auto gefahren zu werden.

Die SportRegion Hannover hat im letzten Jahr erstmalig den „Bewegungs-Pass für Kids“ gestartet, um – nach einer Idee der SG Letter 05 – der steigenden Anzahl an Elterntaxis entgegenzuwirken. Nun also sind es schon mehr als doppelt so viele Vereine wie im Premierenjahr. Summa summarum eine Steigerung von mehr als 100%!

Einer davon ist die TuS Wettbergen, die erneut wieder mit der Grundschule Wettbergen, Grundschule Tresckowstrasse und der Grundschule Wilhelm Busch kooperiert. 1022 Kinder machen bei uns mit“ freut sich Jörg Münch, Leiter Sportbetrieb der TuS Wettbergen.

Dazu Matthias Battefeld, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Hannoversche Volksbank, die das Projekt finanziell unterstützt: „Wir sind von der Aktion begeistert, da sie zum einen die Verkehrssituation durch weniger ‚Eltern-Taxis‘ entschärft, zum anderen aber auch zur Bewegung an der frischen Luft animiert. Gleichzeitig lernen die Kinder frühzeitig richtiges Verhalten im Straßenverkehr.“ Mit der SportRegion Hannover (Regions- und Stadtsportbund) sowie der Verkehrswacht sind entscheidende Partner erneut dabei.
 
Und so funktioniert der Bewegungs-Pass: Für jeden Tag, an dem das Kind den Hin- und Rückweg zu Schule, Kindergarten oder KiTa zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Roller bestreitet, unterschreiben die Eltern im Bewegungs-Pass. Bei 20 Unterschriften gibt es eine Überraschung. Zudem können bis spätestens 21. Juni 2019 Stempel für Schwimm- oder Sportabzeichen sowie weitere Vereinsaktionen gesammelt werden.

Bei mindestens zwei Stempeln geht der Bewegungs-Pass in die Verlosung mit tollen Preisen, die am Regions-Entdeckertag (8. September 2019) an die Gewinner übergeben werden. Der vollständig ausgefüllte Bewegungs-Pass wird bei der TuS Wettbergen abgegeben.
 
Weitere Informationen zu der Aktion finden Sie z.B. unter: www.sportregionhannover.de/bewegungs-pass-fuer-kids

Oder auf unserer Homepage:

www.tus-wettbergen.de

Kontakt für Rückfragen

Jörg Münch, Leiter Sportbetrieb, Mail: leiter.sportbetrieb@tus-wettbergen.de

Diabetessportgruppe startet am 21.05.2019

Die TUS hat ihr Rehasportangebot um eine Gruppe für Diabetes-Betroffene erweitert. Start ist am Dienstag, 21.05.2019 von 15:00 bis 16:00 im Sportpark Wettbergen. Die Gruppe steht unter der ärztlichen Betreuung von Dr. Araschmid und wird von Eva Borchers-Hoffmann trainiert.

Diese nimmt unter Tel. 4340805 die Anmeldungen entgegen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine von der Krankenkasse genehmigte ärztliche Verordnung. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich.

In den Sportstunden werden Ausdauertraining, Funktionsgymnastik, kleine Spiele und Entspannung angeboten. Ziel ist u.a. eine Verbesserung der Blutzuckerwerte durch Bewegung zu erreichen.

Vereinsentwicklung - 13.05.2019

Workshop der Sportregion Hannover "Neu im Vorstand"

Am 13.05.19 hatte die Sportregion Hannover - als Zusammenschluss des Stadtsportbundes Hannover e.V. und des Regionsportbundes Hannover e.V. - turnusmäßig zum Workshop mit dem Thema "Neu im Vorstand" in die Akademie des Sport in Hannover eingeladen. Für Uwe, als 2. Vorsitzender der TuS Wettbergen e.V., bot sich wiederum die Gelegenheit, die hauptamtlich tätigen Mitarbeiter beim Stadtsportbund Hannover und der Sportregion Hannover kennenzulernen und sich zusätzlich mit den Vertretern der ca. 80 anwesenden Vereinsvertretern über die Problematik "Ehrenamt im Sportverein" auszutauschen.

Nach einer kurzen Einführung der anwesenden Mitarbeiter ging es im bekannten "Marktplatz"-Stil weiter, um sich nach kurzer Orientierungsphase konkret Informationen bei den anwesenden Fachkräften abzuholen bzw. sich deren Fachgebiete erklären zu lassen.

Im ganzen war es eine gelungene und kurzweilige Veranstaltung, die einen guten Überlick über fast alle Themenbereiche der ehrenamtlichen Vorstandsarbeit vermittelt hat - Dieses Veranstaltungsformat scheint sich zu bewähren ... ;-)

Weitere Information unter https://www.sportregionhannover.de/de/vereinsentwicklung/neu-im-vorstand/neu-im-vorstand-das-seminar-fuer-einsteiger/.

Vereinsentwicklung - 15.03.2019

LSB-Workshop zum Thema "Virtuelle Sportarten"

Am 15.03.2019 haben sich Jörg, als Leiter des Sportbetriebs der TuS Wettbergen, und Uwe, als 2. Vorsitzender, auf den Weg gemacht, um an einem Workshop vom LandesSportBund Niedersachsen e.V. zum Thema "Virtuelle Sportarten" in Hannover teilzunehmen.

Es ging in erster Linie darum, sich einen Überblick über die Entwicklung des "eSports" in Deutschland zu verschaffen und Erfahrungsberichte von eSports-Vereinen einzuholen.

Trotz 5 stündigem Workshop gelang es kaum, dieses Thema vollständig zu erläutern, da die Positionen des Deutsche Olympisch Sport Bund (DOSB) - und damit auch der Landesportbünde - und des ESport Bund Deutschland (ESDB) erhebliche Unterschiede aufwiesen, die wohl erst in den nächsten Jahren eine Annäherung erfahren dürften.

Wir werden diese Entwicklung aus der Vereins-Perspektive (also von ganz unten) weiter verfolgen und stehen mit anderen Vereinen rund um Hannover - Insbesondere mit dem TSV Burgdorf e.V. - in Kontakt, um die Chancen und Risiken für unseren Sportverein begreifen und nutzen zu können. Es bleibt in dieser Hinsicht sicherlich spannend.

Am 18.03.2019 wird beim Sportkongress 2019 der Sportregion Hannover das "eSports"-Thema ebenfalls in einem 2 stündigen Forum behandelt, den Jörg und Uwe ebenfalls besuchen werden ... ;-)

Ohne Helfer läuft hier nichts

Sei es bei Großveranstaltungen wie dem Wettberger Volkslauf, Aktivitäten im Büro, Renovierung, Reparaturen oder dem normalen Sportalltag, im Verein werden immer helfende Hände gesucht. Wir möchten zukünftig ein Formular verwenden, um sowohl Mitglieder der TuS Wettbergen als auch Unterstützer des Vereins, also Sie liebe Leser, anzusprechen. Neben den möglichen „Unterstützerthemen“ möchten wir ihren Namen und Telefonnummer oder/und e-Mailadresse aufnehmen.

Benötigen wir Unterstützung, kommen wir auf sie zu. Natürlich ist die angebotene Hilfe freiwillig und sie dürfen auch „nein“ sagen! Auch können sie jederzeit die Streichung aus der Kartei veranlassen! Nicht vergessen: Sie unterstützen Sportler, Trainer und Betreuer sowie den (erweiterten) Vorstand bei der Entwicklung und Gestaltung des Vereinslebens.

Wir würden uns freuen, wenn wir möglichst viele Helfer in eine nur dem Verein zur Verfügung stehenden Helferkartei eintragen können. Gern können sie sich auch direkt in der Vereinsgeschäftsstelle unter Tel. 46 72 42 melden. Wir zählen auf Sie.

Ihr Vorstand der TUS Wettbergen

Helferformular hier.