E1 - JUNIOREN

 zuletzt aktualisiert: 14.08.2018

Über uns:

Unsere Mannschaft besteht zur Zeit aus 12 Kindern des Jahrgangs 2008 und bildet somit für die Saison 2018/19 eine "echte U11". Viele unserer Kinder spielen bereits seit der G-Jugend in der TuS Wettbergen zusammen Fußball.       


Sehr gerne würden wir unsere eingeschworene Kickergemeinschaft noch mit fußballbegeisterten Kindern erweitern:

 

Ihr seid 2008 geboren (Mädchen auch 2007), liebt Fußballspielen und wollt Euch in unsere Mannschaft mit einbringen? Dann meldet Euch bei uns oder besser noch:

 

Kommt gleich vorbei und trainiert einfach mal bei uns mit - Wir freuen uns auf Euch!   ;-)

 

TRAINING

zuletzt aktualisiert: 17.10.2018

Das Training für unsere E1-Jugend (Jahrgang 2008) findet während der Feldsaison auf den Rasenplätzen des Sportparks der TuS Wettbergen an folgenden Tagen statt:

 

FELDSAISON 2018/19 - Rückrunde (August -Oktober)

 Dienstag       17:30-19:00, C-Platz

 Donnerstag  17:30-19:00, B-Platz

 

Während der Hallensaison trainieren wir grundsätzlich in der Turnhalle der GS Wettbergen (In der Rehre 43, 30457 Hannover) und im Soccerpark Empelde (Ronnenberger Str. 24, 30952 Ronnenberg).

 

HALLENSAISON 2018/19 (Oktober - März)

  Mittwoch     17:15 - 18:30

 

 

KONTAKT

 

Trainer:       Tarik Ayvacioglu (0170/3176754)

Co-Trainer: Tarik Vukljevic (0152/34023218)

Betreuer:    Tobias Klähne (0151/19332539)

 

Oder schreibt uns an:
e1-junioren.fussball@tus-wettbergen.de

 

 

Berichte

Fußball - 17.02.2019

Fußball-Jugend: Workshop "Spielintelligenz" im Sportpark - Und das nicht nur im Ansatz...

Während sich der eine oder andere Angehörige unserer Fußballsparte am frühlingshaften Sonntagnachmittag des 17. Februars vielleicht an einem Spaziergang im Wettberger Forst erfreut haben mag, fanden sich um diese Zeit 8 Fußballtrainer und -betreuer aus dem Herren- und Jugendbereich im Sportpark zusammen, um unter der Leitung von Roland Rasch Einblicke in die neuesten Erkenntnisse des Jugendfußballs und der Ausbildung junger Kicker zu erhalten.

Roland Rasch, langjähriges TuS-Mitglied der Fußballsparte, vermittelte den Anwesenden in Theorie und Praxis, wie der Kinderfußball der Zukunft aussehen und jetzt in vielen Vereinen und manchen Verbänden auch schon praktiziert wird. Erfreulicherweise waren aus unseren Fußball-Mannschaften fast alle Altersbereiche durch ihre Übungsleiter und Betreuer vertreten, von der Fußball-Vorschule bis hin zu den 1. Herren.

Roland stellte uns im Theorieteil des Workshops vor, welche Anforderungen im Jugendfußball vorherrschen, um alle fußballinteressierten Kinder unterschiedlichster Begabungen zielgerichtet für diesen Sport zu begeistern und altersgerecht zu fördern und wie man diesem Anspruch mit der Einführung neuer Wettkampf- und Trainingsformen im Vergleich zu zeitgenössischen Ansätzen besser gerecht werden kann.

Hierzu gab es im Anschluss in der großen TuS-Sporthalle einen intensiven und praxisnahen Übungsteil für die Übungsleiter, welcher alle Themen vom Dribbeling, über das 1-gegen-1, das Passspiel bis hin zum Torschuss abdeckte - alle Übungsformen dabei aber immer so ausgelegt, dass sie im Hinblick auf  den ganzheitlichen "Spielintelligenz-Ansatz (SIA) nach Horst Wein" wirken und sich nicht ausschließlich auf das reine Ausführen einer fußballerischen Handlung beschränken.

Am Ende dieses vierstündigen Lehrganges haben alle Teilnehmer neben viel Spaß am Fußball wertvolle Tipps für ihre Mannschaften mitgenommen und werden künftig immer daran  denken, dass Trainingseinheiten gemäß "SIA" immer "fußballspezifisch, hochfrequentiert und entscheidungsvielfältig" sein müssen und alle 4 Phasen einer fußballerischen Handlung ("Wahrnehmen-Verstehen-Entscheiden-Ausführen") beinhalten sollten.

Schnell entwickelte sich "auf dem Platz" ein produktiv-freudiges Klima der Lernbereitschaft unter den Teilnehmern, welches im Nachgang der Veranstaltung in der "Gastronomie am Sportpark" bei echter Sportlernahrung ("Pizza&Bier") und intensiven Fußballgesprächen seinen beschaulichen Ausklang fand.

Es ist sehr erfreulich, dass dieser Workshop auch bei unseren Herrenmannschaften gut angenommen wurde, denn auch der Wettkampf im Herrenbereich erfordert oft Lösungen auf kleinen Räumen in kleinen Gruppen - genau das, was im unteren Jugendbereich zur Verringerung der Komplexität des Fußballspiels primär geschult werden sollte.

Das Übungsleiterteam dankt unserem Sportkameraden Roland für den tollen, aufschluss- und lehrreichen Nachmittag - Es hat allen sehr viel Spaß gemacht, unter Deiner fachkundigen Leitung in einem "interdisziplärem Austausch" zwischen Jugend- und Herrenfußball sich gemeinsam dem zu widmen, was wir alle lieben:

Fußball, das "beautiful game"!

Danke Roland! :-)