Uwe Pawellek (TuS Wettbergen) ist Deutscher Meister im Badminton

Bei den Deutschen Meisterschaften im Badminton, die vom 6. – 8. Mai 2016 in Solingen stattfanden, gelingt Uwe Pawellek erneut der große Wurf. Der für den TuS Wettbergen spielende Hiddestorfer Uwe Pawellek gewinnt die Deutsche Meisterschaft im Herreneinzel in der Altersklasse O50 (=Ü50) und qualifiziert sich für die Europameisterschaft 2016. Diese EM wird vom 18. – 24. September 2016 in Podcetrtek (Slowenien) ausgetragen !

Als Ungesetzter musste Pawellek bereits in der Vorrunde antreten. Hier setzte er sich gegen Dirk Engelmann (TuS Obernpleis) klar mit 21:10 und 21:14 durch. Auch Thorsten Herfert (ESV Nürnberg), der in Runde 2 als Gegner wartete, wurde mit 21:12 und 21:12 nach Hause geschickt. Im Viertelfinale stand Pawellek dem Luckauer Michael Huber gegenüber, der an Position 2 gesetzt war. Im ersten Satz musste sich der Wettberger mit 18:21 geschlagen geben, konnte dann aber das Spiel anschließend mit 21:12 und 21:10 in 3 Sätzen für sich entscheiden.

Im Halbfinale spielte Pawellek erstmals gegen den Hamburger Klaus Buschbeck. In einem ausgeglichenen ersten Satz erkämpfte sich Pawellek beim Stande von 21:20 nach Abwehr von 2 Satzbällen des Gegners seinerseits seinen ersten Satzball. Ein sehr intensiver und langer Ballwechsel endete zugunsten von Pawellek, als Buschbeck beim Schlagen der Schläger aus der Hand glitt und Pawellek lediglich noch seinen Schlag im gegenerischen Feld unterbringen musste. Nach diesem kuriosen Gewinn des ersten Satzes dominierte Pawellek den 2. Satz, den er mit 21:9 gewann und ins Finale einzog.

Dort traf Pawellek wie vor 3 Jahren bei seinem ersten Titelgewinn im Einzel erneut auf Thomas Dittrich (TSV Diedorf), der an Position 1 gesetzte Titelverteidiger ! Pawellek gewann den ersten Satz überraschend deutlich mit 21:10, musste aber anschließend in seinem 5. Spiel und mit den Kräften ziemlich am Ende den 2. Satz mit 16:21 an Dittrich abgeben. Der 3. Satz war komplett ausgeglichen und mit der Unterstützung der überraschend angereisten Geschwister Pawelleks und deren Familien entschied er das 45 min Finale im 3. Satz mit 21:18 für sich ! Somit stand Pawellek nach 5 Spielen als Deutscher Meister im Herreneinzel O50 fest !

Im Herrendoppel erreichte Pawellek am Folgetag mit erheblichen Blessuren vom Vortag mit seinem Partner Sven Landwehr (BV RW Wesel) in der Altersklasse O45 nach Siegen über Matthias Kleibel/Stefan Schrader (WMTV Rosenheim/SV Eidelstedt) mit 24:22 und 21:12 und Björn Homburg/Thomas Knaack (BC "smash" Betzdorf) mit 10:21, 21:17 und 21:19 das Halbfinale. In der Neuauflage des letzjährigen Finales unterlagen Pawellek/Landwehr mit 10:21, 21:19 und 8:21 den Titelverteidigern Ronald Glaschke/Frank Schröder (BG Neuköln/NTSV Strand 08). Mit der Bronzemedaille im Herrendoppel O45 endete dieser erfolgreiche Wettkampf für Pawellek.

Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft 2006 im Herrendoppel und 2013 im Herreneinzel ist das Pawelleks dritter Deutscher Meister Titel !

Saison 15/16 - Aufstieg der II Mannschaft, I Mannschaft auf dem 2 Platz

Die Saison 2015/16 verlief für die TuS Wettbergen überaus erfreulich - die zweite Mannschaft konnte eine tolle Saison krönen und sich den Aufstieg in die Kreisliga Hannover sichern. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

Die erste Mannschaft - nach dem Abstieg in der letzten Saison leicht verändert - erreichte einen ebenfalls tollen zweiten Platz in der Verbandsklasse. Der angestrebte Wiederaufstieg ist also in greifbarer Nähe.

Eine unter dem Strich sehr erfreuliche Saison für die TuS, die in den letzten Jahren immer wieder Probleme gehabt hat. Wir drücken alle Daumen, dass es weiterhin so toll aufwärts geht !!!